Polizei

Betrunkene 17-Jährige bespuckt Polizisten in Letmathe

Eine 17-jährige Besucherin des Brückenfests in Letmathe ist gegenüber Polizisten ausgerastet.

Eine 17-jährige Besucherin des Brückenfests in Letmathe ist gegenüber Polizisten ausgerastet.

Foto: Michael May / IKZ

Letmathe/Hemer.  Eine aggressive 17-Jährige aus Hemer hat Polizisten bei einem Fest in Letmathe bespuckt und getreten. Der Einsatz wurde für das Mädchen unbequem.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Eine offenbar stark alkoholisierte 17-Jährige hat jetzt in Letmathe Polizisten bespuckt und attackiert. Weil sie sich heftig wehrte, wurden die Beamten rabiat, berichtete die Polizei am Dienstag.

In Höhe des Lennedamms war die 17-Jährige aus Hemer am Freitagabend beim Brückenfest in Letmathe zu Fuß unterwegs, als sie offenbar plötzlich Polizisten attackierte. „Sie spuckte einem Beamten ins Gesicht und versuchte fortwährend, die Beamten zu treten und zu bespucken“, heißt es im Polizeibericht.

17-Jährige muss sich wegen Körperverletzung und Widerstands verantworten

Die Polizisten hätten die 17-Jährige schließlich zu Boden gerungen und gefesselt. Anschließend wurde sie zur Wache nach Letmathe gebracht. Laut Polizei muss sich das Mädchen jetzt wegen Körperverletzung und Widerstands gegen Polizeibeamte verantworten, teilte die Polizei mit.

Sie sei dann der „Obhut ihrer Mutter übergeben worden“. Diese „war nicht begeistert, dass ihre Tochter sich so daneben benommen hat“, heißt es im Polizeibericht.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben