Wetter

Blitzeinschlag zerstört Kamin

Der Blitz schlug in den Schornstein ein – seitdem fehlt ein Teil.

Foto: Oliver Bergmann

Der Blitz schlug in den Schornstein ein – seitdem fehlt ein Teil. Foto: Oliver Bergmann

Oestrich.   Oestricher hatten am Donnerstagnachmittag Glück im Unglück.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein außergewöhnlich lauter Knall schien am Donnerstag gegen 14.45 Uhr halb Oestrich zusammenzucken zu lassen. Kurz darauf düste ein Löschzug der Berufsfeuerwehr zur Brinkhofstraße. Ein Blitz hatte in das Wohn- und Geschäftshaus des Friseur-Ehepaares Ute und Thomas Renfordt eingeschlagen. Plötzlich sei danach alles dunkel und ruhig gewesen – die Hauselektrik hielt der hohen Spannung des Blitzes nicht stand. Der Kamin auf dem Dach übrigens auch nicht. Etwa ein Drittel des Kaminaufsatzes wurde nahezu weggesprengt.

Doch die Renfordts haben noch das Glück gehabt, dass durch den Blitzeinschlag nicht auch noch ein Feuer ausbrach. Auch die Tatsache, dass sowieso gerade Elektriker im Haus arbeiteten, kam ihnen gelegen. Das Licht im Friseursalon war schnell wieder da.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik