Soziales

Damit die Kinder einen guten Start haben

Hereinspaziert: Annegret und Helmut Lindenberg vor dem Erstklässler-Sortiment.

Hereinspaziert: Annegret und Helmut Lindenberg vor dem Erstklässler-Sortiment.

Foto: Michael May

Letmathe.  In der kommenden Woche bietet der Kleine Laden „Dies & Das“ wieder Grundausstattungen für Erstklässler für kleines Geld an.

„Lindenberg, wie der Udo“, sagt jetzt der Helmut, ebenfalls Lindenberg mit Namen zwischen Tür und Angel zur Begrüßung. Farben und ein paar Heimwerker-Materialien stehen im Gemeindesaal parat, wo er im Dietrich-Bonhoeffer-Haus gerade eine kleine Abstellkammer herrichtet. „Damit die Ehrenamtlichen Getränke nicht bis in den Keller schleppen müssen.“

Die Ehrenamtlichen – das sind wie auch in den meisten Vereinen oder Gemeinden zumeist ältere Semester. Ein bisschen Hilfe und Erleichterung ist da stets willkommen.

Helmut Lindenberg und seine Frau Annegret sind so etwas wie die guten Geister hier beim Kleinen Laden, der immer samstags öffnet und so ziemlich alles vom Buch bis zum schicken Geschirr anbietet, um Geld für karitative Zwecke und die Gemeindearbeit zu sammeln. „Das ist kein Trödel, das muss alles Stil haben“, sagt Helmut Lindenberg nicht ohne Stolz.

Verkaufsstart beginnt am kommenden Samstag

In der kommenden Woche nun findet im Kleinen Laden „Dies & Das“, den es seit gut 13 Jahren in der jetzigen Form gibt, wieder der Verkauf von Schulmaterialien und Grundausstattungen für Erstklässler statt. Für kleines Geld. Benötigt werden ALG II- oder Wohngeldbescheid.

Eine Aktion für Bedürftige? Helmut Lindenberg mag diesen Begriff nicht so richtig leiden. „Bedürftig sind wir alle nur nach Anerkennung und Wertschätzung“, sagt er. „Ansonsten finde ich das Wort diskriminierend.“

In einem Schrank im Laden, unten im Keller des Hauses, wo es auch am Samstag mit vielen Besuchern wieder wuselig zugeht, warten schon Blöcke, Stifte, Farbkästen und alles, was das i-Männchen von heute so braucht. Obenauf liegen Tornister. Auch hinten in einem Raum, in den Annegret Lindenberg kurz führt. „Die Leute bringen uns vieles“, sagt sie mit Blick auf ein regal voller Tornister. „Wir sind mittlerweile ja doch recht bekannt.“

Daran, dass Grundausstattungen zum kleinen Preis gebraucht werden, besteht kein Zweifel. „Schon vor zehn Jahren hat eine Komplettausstattung gut 250 Euro gekostet“, rechnet Helmut Lindenberg vor. „Damit kommt man heute wahrscheinlich schon nicht mehr aus.“

ALG II-Empfängern, erzählt er weiter, würden gerade mal 100 Euro für die Erstausstattung ihrer Kinder zur Verfügung gestellt werden. Scham spiele da auch beim Besuch der Aktion stets eine Rolle. „Schließlich ist Letmathe ja ein Dorf. man kennt sich“, so Lindenberg.

Geldspenden werden weiter erbeten

Dennoch würden alljährlich etwa 20 Grundausstattungen verkauft. Hinzu kommen Menschen, die Einzelteile kaufen – vom Stift bis zum Block. Die Erstklässler-Aktion bei „Dies & Das“ findet an den drei Samstagen zwischen dem 10. und dem 24. August, jeweils 10 bis 13 Uhr statt. Die Schulmaterialien werden vom Laden angekauft und dann günstig weitergegeben. Benötigt werden also auch stets Geldspenden.

Geldspenden werden erbeten an: Evangelische Kirchengemeinde Letmathe, Stichwort, IBAN: DE52 4455 0045 0018 0760 59, BIC: WELADED1ISL, Stichwort: „Kleiner Laden „Dies & Das“.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben