Feuerwehr

Der Geruch war da, aber das Feuer fehlte

Die Gennaer Straße war während des Einsatzes unpassierbar.

Die Gennaer Straße war während des Einsatzes unpassierbar.

Foto: Oliver Bergmann

Genna.   Die Feuerwehr hatte am Dienstag einen kuriosen Einsatz in Genna.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Das erlebt die Feuerwehr auch nicht alle Tage: Ein Rauchmelder beginnt zu piepen, die 112 wird angerufen und vor Ort ist dieser typische, leicht beißende Brandgeruch auch wahrnehmbar. Allerdings sehr dezent und je nach Windrichtung. Aber ein Feuer? Fehlanzeige. So geschehen am Dienstagmorgen gegen kurz nach 9 Uhr an der Gennaer Straße. Ausgerückt waren die Berufsfeuerwehr und die freiwillige Feuerwehr Letmathe.

„In der Wohnung, in der der Rauchmelder aktiv wurde, war definitiv nichts, deshalb haben wir auch die Nebengebäude kontrolliert und alles menschenmögliche getan, um die Ursache herauszufinden“, schilderte Feuerwehrsprecher Detlef Rutsch, während seine Kollegen noch ein Brandnest suchten. Selbst der Kontrollblick aus der Vogelperspektive, zu dem die Drehleiter bis zum Anschlag ausgefahren wurde, brachte kein Ergebnis. Rutsch: „Wir gehen von einen technischen Defekt des Rauchmelders aus, denn im Haus haben wir nichts gerochen.“ Nach einer guten halben Stunde wurde der Einsatz beendet.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben