Veranstaltung

Der „Lenne-Lebt-Tag“ wird sportlich

Die Größe des Unterstützerkreises für den „Lenne-Lebt-Tag“ kann sich sehen lassen. Jetzt kommt es auf Besucher und Teilnehmer an.

Foto: Oliver Bergmann

Die Größe des Unterstützerkreises für den „Lenne-Lebt-Tag“ kann sich sehen lassen. Jetzt kommt es auf Besucher und Teilnehmer an. Foto: Oliver Bergmann

Letmathe.   Es gibt den Fun-Lauf, Radtouren und ein buntes Unterhaltungsprogramm.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Radtouren, Musik, natürlich auch der bereits dritte „Lenne-Lebt-Fun-Lauf“: Wenn am Samstag, 19. Mai, von 14 bis 18 Uhr der „Lenne-Lebt-Tag“ in der Letmather Stadtmitte gefeiert wird, soll für alle Anwesenden etwas dabei sein. Die sportliche Note des Tages ist nicht zu übersehen.

Nach der Eröffnung durch den Landtagsabgeordneten Thorsten Schick (CDU) auf dem Letnettiplatz brechen zunächst die ambitionierten Mountainbiker des ATS Nahmer Hohenlimburg zu einer Tour durch den bergigen Letmather Süden auf. Um 14.15 Uhr werden die Sportler auf der Promenade verabschiedet. Nur fünf Minuten später startet der ADFC Iserlohn zu seiner Brückentour, die auch für Familien und untrainierte Radfahrer geeignet ist.

ADFC Iserlohn bietet wieder seine Brückentour an

Damit lebt eine alte Idee des früheren Kommunalpolitikers Herbert Müller wieder auf: die Brückentour. ADFC-Urgestein Willi Kneer war schon 2004 bei der Premiere am Rande des Brückenfestes dabei und wird die Tour am Samstag mit Doris Nenast begleiten. „Damals gab es die Brücke zur Kläranlage noch nicht, also ging es über sieben Brücken.“ Um 14.45 Uhr soll der Startschuss zum „Lenne-Lebt-Fun-Lauf“ abgegeben werden. Start ist wie im Vorjahr der Hexion-Parkplatz am Stenglingser Weg. Wie bereits berichtet, stehen wieder eine kurze 4,1-Kilometer-Strecke und eine Lang-Variante über 7,1 Kilometer zur Wahl. Alle Teilnehmer erhalten nach dem Zieleinlauf auf der alten Bahnhofsbrücke eine Erinnerungsmedaille.

Für Besucher, die sich weder auf die Laufstrecke begeben, noch mit dem Rad unterwegs sind, gibt es auf Letnettiplatz und Lennepromenade verschiedene Unterhaltungsangebote. 18 Teilnehmer und Sponsoren hat die Werbegemeinschaft an Land gezogen. Unter anderem präsentieren Künstler der Rock- und Pop-Fabrik Musik und Tanz, das „Ladymathe“ ist in ähnlicher Mission dabei. Die Stadtwerke bringen ihre Hüpfburg mit, es kann mit dem Segway gefahren werden und am Glücksrad gedreht werden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik