Ferien-Aktion

Märchenhafte Lesehelden in der Bücherei Herz Jesu

Das sind vier von insgesamt zehn neuen Lesehelden in der Bücherei Herz Jesu Grüne.

Das sind vier von insgesamt zehn neuen Lesehelden in der Bücherei Herz Jesu Grüne.

Foto: Privat

Grüne.  Zehn neue Leseheldinnen und Lesehelden gibt es jetzt in der Bücherei Herz Jesu Grüne.

Zehn neue Leseheldinnen und Lesehelden gibt es jetzt in der Bücherei Herz Jesu Grüne. Diesen Titel haben sich die Jungen und Mädchen in der vergangenen Woche märchenhaft erarbeitet. Die Kinder haben sich mit sechs verschiedenen Märchen beschäftigt, die von männlichen Vorlesehelden mitreißend vorgetragen wurden. Obwohl das Wetter eher durchwachsen war, konnten die Kinder den Geschichten lauschen, die Märchen nacherzählen und mit gebastelten Stabfiguren nachspielen, ein Lapbook (Falt- und Klappbuch) erstellen, eine Glücksschwein-Collage gestalten und am Ende eine Urkunde und ein kleines Geschenk von einer Hexe erhalten. Bei den „Lesehelden Open Air“ gehörten natürlich auch Desinfektionsmittel, Datenerfassung, Gesichtsmasken und Abstand dazu. Das alles hat dem großen Erfolg der Veranstaltung jedoch nicht geschadet, denn die Kinder sind mit diesen Regeln im Alltag schon sehr gut vertraut.

Am ersten Tag musste die Gruppe sich zunächst spielerisch kennenlernen. Danach unterhielten sich die Kinder über Pfannkuchen, denn vorgelesen wurde das Märchen „Der dicke fette Pfannkuchen“. Am nächsten Veranstaltungstag durften die Kinder einzeln über das Märchenportal schreiten, das durch eine himmelblaue Stoffbahn markiert wurde. Im Märchenland angekommen wurde der Gruppe gleich eine Fantasiegeschichte erzählt, die sie gemeinsam durch gezielte Bewegungen mitgestalten konnten. Fällt der Begriff Ritter, ziehen alle Kinder ein Luftschwert aus dem Gürtel, kommt das Wort Prinzessin vor, schauen alle seitlich in die Luft und klimpern heftig mit den Augen, nennt der Erzähler das Wort Drache, werden die Drachentatzen ausgefahren.

Als Open-Air-Lesung wurde diesmal „Die Prinzessin auf der Erbse“ vorgetragen. An den kommenden Veranstaltungstagen folgten noch die Märchen „Der Froschkönig“, „Hans im Glück“, „Der Hase und der Igel“ und „Dornröschen“. Manche Geschichten wurden nacherzählt, andere durch ein Märchenquiz verinnerlicht. Auch musste eine Bilderserie in die richtige Reihenfolge gebracht werden.

Positiv aufgefallen ist hierbei, dass die Kinder ihre eigenen Interpretationen für die Bilder hatten. An jedem Veranstaltungstag wurde an den Lapbooks gearbeitet, so dass am Ende jeder einen eigenen Märchenschatz mit nach Hause nehmen konnte.

Von nun an lockt der Super-Leseheldenpass mit einem weiteren Geschenk bei zwölf Besuchen innerhalb von acht Monaten in die Bücherei. Geöffnet hat die Bücherei Herz Jesu Grüne immer sonntags von 11 bis 11.45 Uhr und donnerstags von 18 bis 19.30 Uhr.

Informationen gibt es im Internet unter www.buechereigruene.de.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben