Brauchtum

Oestricher Maibaum kehrt zurück auf den Dorfplatz

Mit vereinten Kräften wurde der Oestricher Maibaum wieder aufgestellt.

Mit vereinten Kräften wurde der Oestricher Maibaum wieder aufgestellt.

Foto: Hartmut Becker

Oestrich.  Nach einer Schönheitskur kehrt der Maibaum zurück auf den Oestricher Herbert-Nolte-Platz – aber an einen neuen Standort.

Der Maibaum auf dem Herbert-Nolte-Platz steht wieder. Am Samstag trafen sich Vertreter des Heimatvereins Ortsring Oestrich, des Bauunternehmens UKA sowie der Stadt Iserlohn, um mit vereinten Kräften den Metallmasten mit den Oestricher Vereinswappen am neuen Standort aufzustellen. Den Kran stellte Dachdeckermeister Heinz Freiburg aus Sümmern zur Verfügung.

+++ Mehr aus Letmathe: 26 Wohnungen für Senioren +++

Auch der Künstler Lothar Lüling war vor Ort. Er hatte 2008 die Schilder im Auftrag des Ortsrings gemalt. Insgesamt sind es die Wappen von ursprünglich 20 Vereinen, von denen heute noch 14 im Ortsring sind. Während der Bauarbeiten lag der Maibaum an der evangelischen Kirche neben dem Ehrenmal. Dort erhielt er vom Malerunternehmen Blumenberg einen neuen Anstrich. Beim großen Dorfgeburtstag im August wird der überarbeitete Maibaum sicherlich alle Blicke auf sich ziehen.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Letmathe

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben