Baustelle

Roden: Abwasserkanal am Saatweg wird saniert

Am Saatweg im Ortsteil Untergrüne wird ein Teil des Kanalnetzes erneuert.

Am Saatweg im Ortsteil Untergrüne wird ein Teil des Kanalnetzes erneuert.

Foto: Eberhard Demtröder

Roden.  Das Kanalnetz am Saatweg am Roden wird saniert. Welche Beeinträchtigungen die Stadt für einen Zeitraum von zwei Wochen für den Verkehr erwartet.

Die Stadt Iserlohn beginnt am kommenden Montag, 28. November, mit der Sanierung von rund 40 Metern des öffentlichen Kanalnetzes am Saatweg im Ortsteil Untergrüne. Laut Mitteilung der Stadt sind die Arbeiten notwendig zur Sicherstellung der Abwasserentsorgung.

Der alte Abwasserkanal wird durch den Einzug einzelner Kunststoff-Rohre erneuert. Dank dieser Technik entsteht so unter der Erde ein neues, langlebiges Rohr im Rohr. Die Stadt Iserlohn hat dieses Verfahren gewählt, da hierdurch der Eingriff in den Verkehr und auf die betroffenen Privatgrundstücke am geringsten ist.

+++ Mehr aus Letmathe: Marienhospital Letmathe nun doch als Unterkunft? +++

Die Stadt informiert, dass es zu Beeinträchtigungen kommen kann. Für die Dauer von zwei Wochen wird der Verkehr zeitweise durch eine Baustellenampel im Kurvenbereich vor Hausnummer 1 geregelt. Die Zufahrt zu den Grundstücken und die häusliche Abwasserentsorgung sind in der Regel gewährleistet. Bei Bedarf werden die Grundstückseigentümer vor Ort informiert. Mit der Ausführung wurde die Spezialfirma Alfes und Sohn aus Wenden beauftragt. Wenn alles planmäßig läuft, wird die Gesamtmaßnahme bis zum 16. Dezember abgeschlossen sein.

Im Iserlohner Rathaus steht Herr Kunze bei der Abteilung Stadtentwässerung, Telefon 02371/217-2754, E-Mail: kunze@iserlohn.de für weitere Informationen und Fragen zur Verfügung.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Letmathe

Liebe Nutzerinnen und Nutzer:

Wir mussten unsere Kommentarfunktion im Portal aus technischen Gründen leider abschalten. Mehr zu den Hintergründen erfahren Sie
» HIER