Kultur

Stücke, die aus der Seele sprechen und Menschen berühren

„Ø:LI“ wurde bei ihrem Auftritt im „Bahnsteig 42“ von

„Ø:LI“ wurde bei ihrem Auftritt im „Bahnsteig 42“ von

Foto: : Annabell Jatzke

Letmathe.  Die Songwriterin „Ø:LI“ aus Menden fand bei ihrem Konzert im „Bahnsteig 42“ schnell den Draht zum Publikum

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Das nette Mädchen von nebenan mit dieser Beschreibung trifft man bei der jungen Singer-Songwriterin „Ø:LI“ aus Menden auf den ersten Blick sprichwörtlich den Kopf auf den Nagel. Hinter dem Künstlernamen verbirgt sich die talentierte Vollblutmusikerin Franziska Oelenberg, die am Donnerstagabend am integrativen „Bahnsteig 42“ in Letmathe zu Gast war und dort schnell den Draht zum Publikum fand.

Schon im Teenageralter fing Franziska Oelenberg, die in der Schule der Einfachheit halber „Öli“ genannt wurde, wovon sich auch ihr in Lautschrift geschriebener Künstlername ableitet, an zu komponieren und zu singen. Ihre selbst geschriebenen Lieder haben tiefgründige Texte, die die Zuhörer zum Nachdenken anregen oder auch mal schmunzeln lassen, sowie eingängige Melodien, die zum Mitwippen einladen, und vor allem jede Menge Ohrwurm-Potenzial. Die Stücke sprechen der jungen Musikerin aus der Seele und so ist der Zuhörer auch schnell berührt.

Hinter der zarten Musikerin steckt eine starke Powerfrau

Vielseitig ist die an diesem Abend auf der Bahnhofs-Bühne dargebotene Musik, darunter auch zahlreiche Stücke der ersten EP „Don’t Skip“. Mal sind es ruhige, leise Melodien, die am Keyboard und von der Begleitband, bestehend aus Robin Schlenger an der Gitarre, Antonius Kammann am E-Bass und Schlagzeuger Michael Schmidt, erklingen. Dass hinter der zarten Musikerin Anfang 20 auch eine starke Powerfrau steckt, wird nicht nur bei einigen schnelleren, lauteren Stücken deutlich. Wer hört, dass „Ø:LI“ hauptberuflich Polizistin ist, der denkt zunächst, was für eine ungewöhnliche Mischung.

„Dann müsst ihr aber auch abliefern“, spätestens wenn Franziska Oelenberg ihre Zuhörer energisch auffordert, bei „Midnight Light“ lautstark mitzusingen, ist klar, dass es sich um eine Powerfrau mit entsprechender Stimme handelt. Und die begeisterte nicht nur Pascal Winks vom „Bahnsteig 42“. Der Mendener kennt „Ø:LI“ noch aus der Lürbke und daher war die Freude über den Auftritt im Letmather Bahnhof nunmehr umso größer.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben