Soziales

Süßigkeiten-Vorrat wieder aufgefüllt

Leonie und Lars haben wieder Süßigkeiten für die „CariTasche“ Genna gespendet. Susanne Röding (rechts) organisierte den Transport, Annette Hilpke (links) freute sich über die Spende.

Foto: Oliver Bergmann

Leonie und Lars haben wieder Süßigkeiten für die „CariTasche“ Genna gespendet. Susanne Röding (rechts) organisierte den Transport, Annette Hilpke (links) freute sich über die Spende. Foto: Oliver Bergmann

Genna.   Sternsinger Leonie und Lars haben die „CariTasche“ in Genna besucht. Ihr Geschenk: zwei Kisten voller Süßigkeiten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

In erster Linie sammeln die Sternsinger natürlich Geld, wenn sie rund um den 6. Januar von Haus zu Haus ziehen und den Segen mitbringen. Aber auch Süßigkeiten werden den Kindern zahlreich zugesteckt. Seit einigen Jahren ist es üblich, dass auch diese zusätzlichen Gaben an Bedürftige weitergegeben werden. Was liegt also näher, als sie in der nächstgelegenen Ausgabestelle der „CariTasche“ abzugeben?

Genau das haben Leonie (neun Jahre) und Lars (acht) am Freitag wieder gemacht. Schon in den vergangenen beiden Jahren haben sie zwei große Kisten, ordentlich gefüllt mit Weingummi, Schokolade, Kaubonbons und Gebäck, bei der „CariTasche“ an der Gennaer Straße vorbeigebracht. Susanne Röding, die die Sternsinger auf ihren Einsatz am vergangenen Wochenende vorbereitete, fuhr die recht schweren Kisten mit dem Auto zur Gennaer Straße. Die Drei sind gern gesehene Gäste in der Ausgabestelle, sagte Annette Hilpke vom Leitungsteam der „CariTasche“. „Es ist schon so, dass wir die Kinder bei der Verteilung bevorzugen, aber auch die Erwachsenen nehmen gerne eine Tafel Schokolade mit.“

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik