Benefizaktion

Verkauf historischer Tapetenfunde aus Letmathe läuft gut

Katrin Mätze (li.) und Katharina Dollinger verkaufen historische Tapeten-Funde für den guten Zweck.

Katrin Mätze (li.) und Katharina Dollinger verkaufen historische Tapeten-Funde für den guten Zweck.

Foto: Ralf Tiemann / IKZ

Letmathe.  Wer sich für die ungewöhnlichen Kunstwerke mit Bezug zur Letmather Geschichte interessiert und das Hospiz unterstützen möchte, kann sich melden.

Der Benefiz-Bilderverkauf in „Cutrins Perückenstudio“ ist gut angelaufen. Katrin Mätze und Katharina Dollinger hatten ihr Geschäft am Samstag erst eine Stunde geöffnet, da waren die ersten Bilder schon verkauft – zugunsten des Hospizes Mutter Teresa.

Wie bereits berichtet hatten die beiden Frauen das rund 250 Jahre alte Haus an der Hagener Straße vor etwa eineinhalb Jahren übernommen und vor der Eröffnung im Februar kernsaniert. Dabei kamen auf den Lehmwänden des alten Fachwerkhauses Schicht um Schicht historische Tapeten und Zeitungsseiten zum Vorschein – auch aus dem IKZ – von vor rund 100 Jahren.

Die Renovierungsarbeiten seien durch diese Funde deutlich verlängert worden, sagen die beiden Frauen, denn diese Schätze einfach wegzuwerfen, dazu waren sie nicht bereit. Stattdessen haben sie die alten Tapeten und die Zeitungsartikel als Grundlage für ihre Bilder genommen und in Kunst verwandelt. Die Bilder stehen nun noch einige Wochen zum Verkauf.

Unter 02374/503873 können Interessierte auch einen Termin vereinbaren, um sich in Ruhe die kleine Ausstellung in dem Perückenstudio anzusehen und ein passendes Bild auszusuchen.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Letmathe

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben