Ostspange

Viel Fleiß vor dem Einweihungsfest

Die Bereiche rund um die Stadtspange Ost wurden grundgereinigt – wie hier die Alten Brücke. Sie ist unter anderem das Ziel der Fun-Lauf-Teilnehmer.

Foto: Oliver Bergmann

Die Bereiche rund um die Stadtspange Ost wurden grundgereinigt – wie hier die Alten Brücke. Sie ist unter anderem das Ziel der Fun-Lauf-Teilnehmer. Foto: Oliver Bergmann

Letmathe.   Am Samstag wird ab 14 Uhr rund um die Stadtspange Ost gefeiert und gelaufen. Dazu wird der Festbereich herausgeputzt.

Die Vorbereitungen auf die Einweihungsfeier der Stadtspange Ost am morgigen Samstag laufen auf Hochtouren und das längst nicht mehr nur im Hintergrund. Letmathe wird wieder fein herausgeputzt für die erste große Veranstaltung des Jahres unter freiem Himmel. Am Donnerstag waren Kräfte des SIH mit dem Hochdruckreiniger unterwegs und haben zudem die Grünflächen gepflegt. Auch an der Promenade tut sich etwas:

Unter anderem werden pünktlich zum Fest vier der riesigen Bilderrahmen mit neuen Inhalten bestückt, und zwar mit den Siegermotiven des Fotowettbewerbs Lennepromenade, die im Winter ermittelt und ausgezeichnet wurden. Die Fotos weiterer Wettbewerbsteilnehmer sollen nach Auskunft von Stadtplaner Thorsten Grote etwas später hinzugefügt werden. „An der Promenade werden wir zum Fest natürlich auch noch saubermachen“, sagt Grote, er will das aber nicht falsch verstanden wissen. Um die beschmierten Wände solle sich zwar gekümmert werden, Farbe und Pinsel werden aber nicht zum Einsatz kommen.

Im Mittelpunkt steht natürlich die neue Stadtspange. Sie wird um 14 Uhr von Bürgermeister Dr. Peter Paul Ahrens offiziell an die Bevölkerung übergeben. Wohl fühlen sich die Letmather auf ihr bereits – das haben die sommerlichen Tage der vergangenen Woche gezeigt. Ahrens’ Grußworte sind gleichzeitig der Startschuss zu der vierstündigen Eröffnungsveranstaltung, deren Inhalt und Ablauf von der Werbegemeinschaft organisiert worden ist. Rainer Großberndt, zweiter Vorsitzender, freut sich besonders auf zwei Programmpunkte: Den Start einer Mountainbike-Gruppe um 14.20 Uhr, die sich dann über unwegsames Gelände auf den Weg nach Veserde macht, und auf den zweiten Lenne-Lebt-Fun-Lauf, deren Teilnehmer um 14.45 Uhr starten. Unter ihnen sind wieder drei buddhistische Mönche aus Thailand. Sie halten sich aktuell auf Einladung des buddhistischen Vereins Hemer in Deutschland auf.

Bewährte Akteure unterhalten die Besucher

Begleitend zu diesen festen Programmpunkten gibt es musikalische Unterhaltung durch die Rock- und Popfabrik. Mit-Inhaber Jan Zimmer kündigte an, dass mehrere Nachwuchs-Schlagzeuger dabei sein werden, ebenso eine Gesangslehrerin aus seinem Hause, die sich selbst auf der Gitarre begleitet. Freude auf ihren Auftritt herrscht auch bei den Tänzerinnen des Ladymathe. Zwischen Stadtspange und Bahnhof gibt es zahlreiche weitere Stände, an denen die Festbesucher selbst aktiv werden können. Dazu stehen Segways, Elektro-Autos und -Fahrräder bereit. Auch bei jüngsten Gästen dürfte keine Langeweile aufkommen, die Werbegemeinschaft hat eine Hüpfburg organisiert, für viele weitere Spiele gesorgt und weist dezent auf ihren eigenen Stand auf der Ostspange hin. Dort warten zahlreiche Überraschungen.

Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik