Jahreshauptversammlung

Windhügel-Kleingärtner öffnen im Juli wieder ihre Tore

Irene Geck überreichte Hans Steimar eine Urkunde für 30 Jahre Mitgliedschaft im KGV Windhügel.

Foto: Privat

Irene Geck überreichte Hans Steimar eine Urkunde für 30 Jahre Mitgliedschaft im KGV Windhügel. Foto: Privat

Dröschede.   Auf der Jahreshauptversammlung standen Wahlen und Ehrungen sowie der Ausblick auf die nächsten Termine an.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Fast auf den Tag genau 38 Jahre nach der Vereinsgründung am 7. März 1980 kamen 42 Mitglieder des Dröscheder Kleingartenvereins Windhügel zur turnusmäßigen Jahreshauptversammlung zusammen, um einzelne Vorstandsposten neu zu wählen und das Jahresprogramm mitgeteilt zu bekommen. Ehren durfte Irene Beck als Vorsitzende des Vereins Ursula und Hans Steimar sowie Sabine Fritzsche, die alle seit 30 Jahren dem Verein angehören. Freude auch bei Kassierer Klaus Erbrich: Er wurde einstimmig wiedergewählt, sein Stellvertreter ist Artur Firus. Zum Fachberater und Wertermittler wurde Rolf Gerritzen gewählt.

Mitglieder wollen wieder ein Sommerfest feiern

Irene Geck kündigte an, dass sich der KGV auch in diesem Jahr wieder an der Aktion „Offene Gärten im Ruhrbogen“ beteiligen wird. Interessierte können am Sonntag, 8. Juli, die Parzellen besuchen. Die Kleingärtner freuen sich, wie bereits in den vergangenen Jahren, auf viele neugierige Besucher und nette Gespräche.

Das Imkerehepaar Ulf und Janny Reinicke vom Imkerverein Schwerte wird auch in diesem Jahr zum vierten Mal mit einem Infostand über die Bienen dabei sein. Viele Mitglieder sprachen sich für ein Sommerfest aus und wollen auch tatkräftig mithelfen. Die Vorsitzende Irene Geck wünscht allen Pächtern ein erfolgreiches Gartenjahr 2018.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik