Kanalbauarbeiten

Zehn Wochen zäher Verkehr auf der Untergrüner Straße

Auf der Untergrüner Straße brauchen Autofahrer in den nächsten Wochen Geduld.

Auf der Untergrüner Straße brauchen Autofahrer in den nächsten Wochen Geduld.

Foto: Alexander Barth / IKZ

Grüne.  Zu den Stoßzeiten heißt es jetzt warten: Eine Baustellenampel lässt den Verkehr auf der Untergrüner Straße nur abwechselnd einspurig passieren.

Eine längere Autoschlange bildete sich auf der Untergrüner Straße bereits am frühen Montagnachmittag: Weil dort die Baustellenampel für die gestern begonnenen Kanalarbeiten (wir berichteten) in Betrieb gegangen ist, kann der Verkehr nur abwechselnd einspurig vorbeifließen. Das bedeutet Stau in beiden Richtungen – wer zu den Stoßzeiten mit dem Auto über die Untergrüner Straße muss, sollte in den nächsten Wochen in Erwägung ziehen, eine alternative Route zu nutzen. Für Wege zwischen Iserlohn und Letmathe könnte sich bis zum Abschluss der Maßnahme die Autobahn als die schnellere Route erweisen.

Hintergrund sind umfangreiche Arbeiten an den Abwasserkanälen. In einem ersten Bauabschnitt wird ein neuer Regenwasserkanal von der Nordseite der Untergrüner Straße bis zum Grüner Bach verlegt. Die dazu erforderlichen Ausschachtungen werden in diesen Tagen vorgenommen. In einer zweiten Projektphase wird ein bestehender Mischwasserkanal unterhalb der Schleddestraße vollständig erneuert. Abschließend soll noch der Asphalt im Kreuzungsbereich saniert werden. Während des zweiten Bauabschnittes wird die Schleddestraße gesperrt, die Zufahrt zur Dechenhöhle ist dann nur aus Richtung Oestrich möglich. Als Bauzeit für die gesamte Maßnahme veranschlagt die Verwaltung zehn Wochen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben