Spendenfeuerwerk Menden Crowd

Ein großes Spendenfeuerwerk für acht Mendener Vereine

Lesedauer: 2 Minuten
Acht Mendener Vereine sammeln beim Spendenfeuerwerk Geld für ihre Projekte.  

Acht Mendener Vereine sammeln beim Spendenfeuerwerk Geld für ihre Projekte.  

Foto: WP

Menden.  Unterschiedlicher könnten die Projekte kaum sein: Beim Spendenfeuerwerk sammeln acht Mendener Vereine Geld, um viele Wünsche zu erfüllen.

Acht Vereine, acht Projekte und zahlreiche Menschen, die davon profitieren. Die Stadtwerke Menden haben die Aktion „Menden Crowd“ ins Leben gerufen. Unter dem Hashtag Spendenfeuerwerk werden bis zum 31. Januar Gelder für gemeinnützige Aktionen gesammelt. Acht Vereine machen mit – mit ganz unterschiedlichen Wünschen. Die Abstimmung ist ab sofort hier möglich.

Die Umsetzung

In diesem Jahr verzichten die Stadtwerke Menden auf Weihnachtsgeschenke für Kunden und Partner. Stattdessen nutzt das Unternehmen dieses Geld, um andere zu unterstützen. 2000 Euro haben sie in den Spendentopf geworfen. Sobald ein Spender ein Projekt mit zehn Euro unterstützt, kommen aus diesem Topf fünf Euro dazu und zwar so lange, bis der Spendentopf aufgebraucht ist. Weitere Mendener Unternehmen und Vereine unterstützen das Projekt mit Prämien.

Die Vereine werben für ihre Projekte, um die selbstgesteckte Zielsumme zu erreichen. Anfang Februar soll das Geld ausgezahlt werden – allerdings nur an die Vereine, die mindestens die geplante Zielspende erhalten haben. Wenn die Marke nicht geknackt wird, erhalten die Unterstützer ihr Geld zurück und das Projekt geht leer aus.

Die Wünsche

Alle Mendener Vereine hatten die Möglichkeit, sich mit ihrem Projekt zu melden; gemacht haben es acht. Geplant sind unter anderem Ausflüge, wie eine Fahrt in Haus der Geschichte nach Bonn, eine Ponyfreizeit für schwer traumatisierte Kinder oder ein Tag im Safaripark Stukenbrock. Aber auch Modernisierungen von Vereinsheimen, Lebensmittelgutscheine für Bedürftige, Fleecejacken für Ehrenamtler, Einsatzkleidung für die Kinderfeuerwehr oder therapeutische Reitstunden stehen auf dem Wunschzettel der Akteure.

In den kommenden Ausgaben der Westfalenpost wird jedes Projekt vorgestellt. Den Start macht die evangelische Jugendhilfe Menden mit ihrem Wunsch für Pflegekinder.

In dieser Reihenfolge werden die verschiedenen Projekte in der Westfalenpost vorgestellt, für die beim Spendenfeuerwerk Geld gesammelt wird.

Heute: Stiftung Evangelische Jugendhilfe Menden

Dienstag: Kinderfeuerwehr Menden

Mittwoch: Treff Alt-Menden Begegnungsstätte der Kulturen

Donnerstag: Berkenhofskamp2000

Freitag: Mendener in Not

Samstag: Bieberschlümpfe und Verein für köper- und mehrfachbehinderte Kinder

Montag: SKFM – katholischer Verein für soziale Dienste

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben