Menden à la Carte

Erstes Mendener „Diner en blanc“ ist ein voller Erfolg

Gut 200 Gäste: Das erste Mendener „Diner en blanc“ am Donnerstagabend an der St. Vincenz Kirche war auf Anhieb ein voller Erfolg.

Gut 200 Gäste: Das erste Mendener „Diner en blanc“ am Donnerstagabend an der St. Vincenz Kirche war auf Anhieb ein voller Erfolg.

Foto: Thomas Nitsche

25 Jahre Menden à la Carte verlangte nach etwas Besonderem: Beim „Diner en blanc“ speisen 200 Gäste mitgebrachtes Essen – und spenden reichlich.

Menden. Einen tollen Auftakt erlebt „Menden à la Carte“ am diesem Donnerstagabend – mit einer gelungenen Premiere des „Diner en blanc“. 200 in Weiß gekleidete Gäste, die auf dem St.-Vincenz-Kirchplatz sämtliche Stühle an beiden 30-Meter-Tischen besetzten, hatten Speis und Trank selbst mitgebracht – plus fünf Euro pro Kopf als Spende für die Suppenküche des SKFM. A-la-Carte-Organisationschef Hermann Niehaves zeigte sich denn auch begeistert: „Das spricht für die Veranstaltung an diesem tollen Ort!“

Schlemmerfest-Eröffnung am Freitag um 18 Uhr

Mit à la Carte selbst geht’s am Freitag richtig rund. Um 18 Uhr ist die Eröffnung auf der großen Bühne, um 19.30 Uhr startet das Programm unterm Zeltdach mit den Sugarpops, ab 20 Uhr treten „DeLuxe – The Radioband“ auf – eine Formation, die wie ein Lieblingsradiosender nur Hits und Oldies spielt. Der große Unterschied ist allerdings, dass bei DeLuxe alles live auf die Bühne kommt! Und zu alledem gibt’s reichlich zu probieren!

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben