Polizei

Provinzialstraße in Menden nach Unfall wieder frei

Der Rettungshubschrauber ist an der  Provinzialstraße gelandet

Der Rettungshubschrauber ist an der Provinzialstraße gelandet

Foto: Feuerwehr Menden

Menden.  Knapp eineinhalb Stunden war die Provinzialstraße am Freitagnachmittag nach einem Unfall gesperrt. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Die Provinzialstraße ist am Freitagnachmittag wegen eines Unfalls auf Höhe der Firma Bega in beide Richtungen für mehrere Stunden gesperrt gewesen. Ein 68-jähriger Iserlohner war mit seinem Pkw von der Straße abgekommen.

Internistischer Notfall

Wie die Polizei berichtet, kam der Fahrer mit seinem Auto von der Straße abgekommen und fuhr ins Feld. Der Wagen kam erst im Feld zum Stillstand. Ersthelfer eilten dem Fahrer zur Hilfe und erkannten, dass der Mann einen Kreislaufstillstand erlitten hatte. Wie die Feuerwehr berichtet, leiteten sie umgehend eine Reanimation ein.

Feuerwehr und Rettungsdienst übernahmen die Behandlung des Patienten, der wenig später mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert wurde. Ein Rettungshubschrauber landete ebenfalls an der Einsatzstelle.

Die Provinzialstraße war zwischen Bösperde, Heidestraße, und Halingen, Hennenbusch, in der Zeit von 16.30 bis etwa 17.50 Uhr voll gesperrt, was zu erheblichen Verkehrsbehinderungen in dem Bereich führte.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben