Auszeichnung

Mendener Serie „Heimaturlaub“ gewinnt 1. Preis

Preisverleihung:  Julia Becker, Aufsichtsratsvorsitzende der Funke-Mediengruppe (zweite von rechts) und Thomas Kloß (rechts), NRW-Verlagsgeschäftsführer, sowie WP-Chefredakteur Jost Lübben, (vierter von rechts), sein Stellvertreter Torsten Berninghaus (fünfter von rechts) und Klaus Theine (zweiter von rechts, Chefredaktion) gratulieren der Lokalredaktion Menden (von links): Andreas Graw, Heinz-Jürgen Czerwinski , Marc Friedrich, Thekla Hanke, Tobias Schürmann, Corinna Schutzeichel, Arne Poll und Redaktionsleiter Thomas Hagemann. Martina Dinslage und Claudia Zeppenfeld waren bei der Preisverleihung verhindert.

Preisverleihung: Julia Becker, Aufsichtsratsvorsitzende der Funke-Mediengruppe (zweite von rechts) und Thomas Kloß (rechts), NRW-Verlagsgeschäftsführer, sowie WP-Chefredakteur Jost Lübben, (vierter von rechts), sein Stellvertreter Torsten Berninghaus (fünfter von rechts) und Klaus Theine (zweiter von rechts, Chefredaktion) gratulieren der Lokalredaktion Menden (von links): Andreas Graw, Heinz-Jürgen Czerwinski , Marc Friedrich, Thekla Hanke, Tobias Schürmann, Corinna Schutzeichel, Arne Poll und Redaktionsleiter Thomas Hagemann. Martina Dinslage und Claudia Zeppenfeld waren bei der Preisverleihung verhindert.

Foto: Michael Kleinrensing

Menden.   WP-Redaktion nimmt die Auszeichnung auch stellvertretend für viele großartige Gastgeber aus der Leserfamilie entgegen. Wiederholung ist geplant

Dieser Preis gebührt vor allem großartigen Gastgebern der WP-Leserschaft. Die Redaktion hat ihn am Samstag gern stellvertretend entgegengenommen. Denn die große Mendener Serie „Heimaturlaub“ ist beim Ideenmanagement des Verlages mit dem 1. Preis ausgezeichnet worden. Dazu gratulierten auch persönlich Julia Becker, Aufsichtsratsvorsitzende der Funke-Mediengruppe, Thomas Kloß, NRW-Verlagsgeschäftsführer, und die WP-Chefredaktion.

Eine Woche Urlaub machen und die Redaktion mal eben so verwaist zurücklassen? Ja. Das Mendener WP-Team ist in der Tat voller Überzeugung zu den Lesern ausgeschwärmt und hat jeweils vor Ort die gesamte Produktion des Lokalteils gleichsam öffentlich gemacht und vollzogen. Von der ersten bis zur letzten Zeile.

Auch zu den öffentlichen Redaktionskonferenzen am Vormittag waren die Leser eingeladen und konnten somit hautnah verfolgen, wie ihre Anregungen für Beiträge in die Arbeit des Team eingeflossen sind. Das überzeugte letztlich auch die Jury, die über mehr als 60 Beiträge aus den elf Lokalredaktionen der WP zu befinden hatte. Von Seiten der Jury hieß es: „Mitten im heißen Sommer 2018 zeigen die Kollegen, dass es nicht auf Klimaanlagen und die äußeren Umstände ankommt, sondern auf die Haltung. Die Redakteurinnen und Redakteure unterstreichen: Lokaljournalismus kann von vielen Orten aus funktionieren. Aber er braucht unbedingt Nähe. Er muss sein wie die Kollegen aus Menden: von hier und für hier.“

Die aktuelle Arbeit war aber längst nicht alles. Denn konzeptionell war die Heimaturlaub-Serie vor allem auf den Dialog mit den jeweiligen Gastgebern und den Besuchern aus den Stadtteilen verbunden. Dass so mancher aus dem Journalistenteam die Woche mit einem Kalorienüberschuss beendete, war direkte Auswirkung der perfekt vorbereiteten Verwöhn-Programme seitens der Gastgeber. Und denen dankt die Redaktion noch einmal von Herzen. Im Einzelnen waren das:

Der Bauernhof Schulte in Oberrödinghausen; die Kleingärtner im Biebertal; das Team der Heide-Apotheke rund um den Heideplatz; die Feuerwehr Bösperde; Familie Erika und Reinhard Viol in Halingen.

Bei ihnen allen gab es für das Team jede Menge Überraschungen, die sogleich der gesamten WP-Leserfamilie zugänglich gemacht wurden. Denn auch die Online-Übertragungen spielten eine große Rolle. Etwa Live-Berichte aus dem Kuhstall oder vom Marktplatz. Dass die WP-Mannschaft gehörig ins Schwitzen geraten ist, lag einerseits an den hochsommerlichen Temperaturen. Nicht minder aber daran, dass in den Ortsteilen die Internetverbindungen mehrmals gewaltig hakten.

Schon jetzt gilt das Versprechen: Im Sommer schwärmt die Redaktion wieder aus und freut sich auf mit Sicherheit erneut liebenswürdige Gastgeber.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben