Baustellen

Mit diesen Ferien-Baustellen müssen Autofahrer rechnen

Hier wird in Menden in den Ferien gebaut

Hier wird in Menden in den Ferien gebaut

Foto: Miriam Fischer / funkegrafik nrw

Menden.  Autofahrer müssen sich in den kommenden Ferienwochen auf Baustellen, Sperrungen und Umleitungen in Menden einstellen. Wir geben den Überblick.

Mit dem Start in die Sommerferien beginnen in Menden auch die Baustellen. An mehreren Stellen im Stadtgebiet müssen sich Autofahrer deshalb auf Ampelregelungen, Sperrungen und Umleitungen einstellen. Neben der Fahrbahndeckensanierung der Iserlohner Landstraße und der B 515 an der Einmündung Bessemer Weg (WP berichtete) stehen Arbeiten an der Märkischen Straße, der Balver Straße und der K21/K23 in Oesbern an. Und in Lendringsen wird eine Ampel abgebaut. Die Stadtverwaltung erläutert die Maßnahmen im Einzelnen:

Märkische Straße

Westnetz und Stadtwerke Menden haben bereits im Mai in der Walburgisstraße mit der Verlegung von Leitungen begonnen. Jetzt folgen die Arbeiten in der Märkischen Straße, die am 22. Juli beginnen sollen. Die rechte Fahrspur der Märkischen Straße wird zwischen Bodelschwinghstraße und Unnaer Straße gesperrt, Abbiegen in die Unnaer Straße ist nicht mehr möglich. Der Verkehr wird ab Höhe VHS geteilt: Wer weiter in die Werler Straße (B7) fahren möchte, muss sich auf die linke Spur einordnen, wer rechts bleibt, muss in Untere Promenade oder spätestens in die Bodelschwinghstraße abbiegen. „Ziel ist es, die Arbeiten bis zum Ende der Ferien abzuschließen“, betont der städtische Verkehrsexperte Andreas Nolte.

Iserlohner Landstraße

Straßen NRW saniert die Fahrbahndecke auf einer Länge von 1000 Metern (WP berichtete). Ab heute soll die Baustelle eingerichtet sein. Nach Abschluss beginnt der Bau des Kreisverkehrs an der Einmündung Am Vogelsang. „Wenn die Witterung mitspielt, sollen die Arbeiten bis Jahresende abgeschlossen sein“, sagt Andreas Nolte. Die Stadtverwaltung werde alles daran setzen, den Fahrzeugverkehr flüssig zu halten, kündigt Nolte an.

B 515 / Bessemer Weg

Straßen NRW saniert den Straßenbelag am Knotenpunkt B 515 / Bessemer Weg (WP berichtete). Der Bessemer Weg wird während der Arbeiten gesperrt, der Verkehr wird über die Battenfeld-Kreuzung oder die Fischkuhle geführt. Die B 515 wird halbseitig gesperrt, eine Ampel regelt den Verkehrsfluss.

Balver Straße

Die Fahrbahndecke der Balver Straße zwischen Einmündung Rauherfeld und Kreisverkehr bei Hünnies (Bessemer Weg) wird saniert. Die Maßnahme folgt auf die Arbeiten an der B 515/Bessemer Weg. „Wenn möglich, im direkten Anschluss“, erklärt Stephan Schulte vom Team Straßenbau im Mendener Rathaus. Die Sanierung soll drei bis vier Wochen dauern.

Oberoesbern (K21) / Wolfskuhle (K 23)

Auch in Oesbern werden im Auftrag des Landesbetriebes Straßen NRW Sanierungsarbeiten ausgeführt. Die Kreisstraße 21 (Oberoesbern) wird von der Wolfskuhle bis zum Kreisverkehr in Oesbern für den Durchgangsverkehr gesperrt. Mit Schildern soll in Wimbern und Menden auf die Sperrung der Ortsdurchfahrt hingewiesen werden.

Andreas Nolte verspricht: Anlieger gelangen jederzeit zu ihren Grundstücken. Wie Karl-Josef Fischer, Sprecher Straßen NRW, berichtet, müsse die genaue Terminplanung noch mit dem ausführenden Unternehmen abgesprochen werden. Unter Vorbehalt sollen die Arbeiten ab 30. Juli beginnen und bis Ende der Sommerferien erledigt sein.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben