Stadtfest

Optimismus trotz Regens zum Auftakt vom Mendener Herbst 2019

Gute Laune, trotz des Regens: Jenni Gröhlich vom Veranstaltungsteam mit „Otto – der Ritter“.

Gute Laune, trotz des Regens: Jenni Gröhlich vom Veranstaltungsteam mit „Otto – der Ritter“.

Foto: privat / Jenni Gröhlich

Menden.  Heftige Regenschauer prägen den Auftakt zum Mendener Herbst 2019. Die Veranstalter zeigen sich trotzdem optimistisch. Tipps fürs Wochenende.

Heftiger Regen prägte bis Samstagnachmittag den Auftakt zum Mendener Herbst 2019. Das größte Mendener Stadtfest ist dennoch vergleichsweise gut besucht. Die Veranstalter appellieren an die Kunden, sich vom Wetter nicht abhalten zu lassen. Jenni Gröhlich vom Organisationsteam hat einige Tipps parat.

„Ich finde, es ist gut besucht“, sagt Gröhlich am Samstagnachmittag. Da lugt sogar mal kurzzeitig die Sonne zwischen den Wolken hervor. Gröhlich zeigt sich gemessen an den miesen Wetterprognosen zufrieden mit der Resonanz: „Wenn ich jetzt die Bahnhofsstraße runterschaue, ist es voll.“ Auch Händler zeigen sich in der ersten Bilanz gar nicht mal unzufrieden mit dem Geschäft.

Kurzfristige Absagen von Marktbeschickern

Die Veranstalter mussten zum Auftakt noch einmal mit Absagen von Marktbeschickern kämpfen, die entweder kurzfristig abgesagt hatten oder gar nicht aufgetaucht waren. Gröhlich und das Team änderten kurzerhand noch einmal die Standverteilung, damit die Besucher möglichst wenig von den Absagen spüren. Gröhlich zeigt sich äußerst zufrieden, dass auch der sprichwörtliche Rubel rollt: „Es wird gekauft.“

Für die Kritik an den Lastwagen, die als Terrorsperren aufgestellt werden mussten, zeigen die Organisatoren dagegen wenig Verständnis. „Ich bedanke mich bei den Firmen, die uns da geholfen haben“, sagt Gröhlich. Es sei alles andere als selbstverständlich, dass sich die Firmen dort engagieren. Hintergrund: Sattelzüge sollen Kirmes in Menden schützen.

Breite Durchgänge an der Baustelle

„Auch die Bauarbeiter haben einen Mega-Job geleistet“, sagt Gröhlich. Die Baustelle in der Fußgängerzone liegt vorübergehend still. Rechts und links der Fläche wurden breite Durchgänge geschaffen, damit die Besucher des Mendener Herbstes die Geschäfte erreichen und an der Baustelle vorbeigehen können.

Trotz schlechter Wetterprognose für den Sonntag zeigt sich Gröhlich optimistisch, dass auch der Sonntag nicht gänzlich ins Wasser fällt: „So schlimm ist es auch nicht mit dem Wetter.“ Im Gegenteil: Es biete sich ja geradezu an, am Sonntag von Geschäft zu Geschäft zu pendeln. Und auch unter dem Zeltdach, wo das Vincenz-Krankenhaus sein Gesundheitsdorf aufgebaut hat, ist es bei Regen – weitestgehend – trocken.

So haben wir bislang über den Mendener Herbst berichtet:

Der Mendener Herbst findet am 19. und 20. Oktober in der Mendener Innenstadt statt. Veranstalter ist in diesem Jahr zum letzten Mal die Werbegemeinschaft Menden.

Mehr Nachrichten, Fotos und Videos aus Menden und Umgebung!

So war der Mendener Herbst im vergangenen Jahr:

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben