Mädchen wohlauf

Polizei greift vermisste Mendenerin (14) in Einbeck auf

Die Polizei bestätigt, dass das vermisste Mädchen gefunden wurde und wohlauf ist.

Die Polizei bestätigt, dass das vermisste Mädchen gefunden wurde und wohlauf ist.

Foto: Michael Kleinrensing

Menden.   Die seit Montagabend vermisste 14-Jährige aus Menden ist wohlauf. Die Polizei griff das Mädchen in der niedersächsischen Stadt Einbeck auf.

Das vermisste 14-jährige Mädchen aus Menden ist wohlauf. Die Jugendliche ist von der Polizei in der niedersächsischen Stadt Einbeck aufgegriffen worden. Das bestätigte ein Sprecher der Kreispolizeibehörde MK am Abend. Die Suchmeldung der Eltern im Internet mit der Beschreibung des Mädchens und einem Foto war zuvor mehr als 12.000 Mal geteilt worden. Die Meldung der Mutter lautete: Die Polizei habe sie gefunden, „eine Facebook-Nutzerin hat den entscheidenden Hinweis gegeben. Danke an die Kripo Menden und die Polizei in Einbeck. Es geht ihr gut. Nichts passiert. Wir holen sie jetzt ab. Bitte die Suchmeldung nicht mehr teilen bzw. löschen. Danke für die große Hilfsbereitschaft.“

Polizei hatte keine öffentliche Suche veranlasst

Der Sprecher der Kreispolizeibehörde konnte am Abend indes weder bestätigen noch dementieren, dass der entscheidende Hinweis tatsächlich von einer Facebook-Nutzerin stammte. Die Polizei, die ausdrücklich keine öffentliche Suche veranlasst hatte, habe wegen der Veröffentlichung zahllose Hinweise auf vermeintliche Aufenthaltsorte erhalten, darunter mehrfach Städte und Gemeinden im südlichen Märkischen Kreis.

Hier finden Sie noch mehr Nachrichten, Fotos und Videos aus Menden.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben