Strauchschnitt

Westtangente: Grün entlang des Fußweges zurückgeschnitten

Die Büsche entlang des Fußweges zwischen Heimkerweg und Galbreite sind zurückgeschnitten worden.

Die Büsche entlang des Fußweges zwischen Heimkerweg und Galbreite sind zurückgeschnitten worden.

Foto: Leon Fichtner

Menden.  Die Straßenmeisterei Iserlohn hat entlang des Fußweges zwischen Heimkerweg und Galbreite in Menden jetzt eine Zusage eingelöst.

Die Straßenmeisterei Iserlohn hat, wie im September angekündigt, Büsche und Sträucher entlang des Fußweges zwischen Galbreite und Heimkerweg zurückgeschnitten. Damit ist der Weg, der auch häufig von Schülern genutzt wird, wieder wesentlich besser einsehbar.

Auf dem Weg war im September ein 16-Jähriger von zwei Männern überfallen worden. Sie hatten sich dem Jugendlichen, der auf dem Fahrrad unterwegs war, in einer Engstelle auf Höhe des alten evangelischen Friedhofs in den Weg gestellt und ihn aufgefordert, seinen Rucksack zu öffnen. Damals waren die Sträucher entlang des Wegs so dicht und hoch gewachsen, dass sie die Sicht vom Heimkerweg aus versperrten.

Auf Anfrage der WP hatte Dirk Spieler, Betriebsdienstleiter für die Straßenmeisterei Iserlohn, damals zugesagt, dass Büsche und Sträucher entlang des Fußweges zu Beginn der Schnittsaison in die Planungen aufgenommen werden sollten.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben