Deutscher Wandertag

Armin Laschet: „Kabinett kommt zum Wandern ins Sauerland“

Armin Laschet bei der Feierstunde vom Deutschen Wandertag in Schmallenberg.

Armin Laschet bei der Feierstunde vom Deutschen Wandertag in Schmallenberg.

Foto: Laura Handke / WP

Schmallenberg.  NRW-Ministerpräsident zeigt sich beim Deutschen Wandertag begeistert von der Region. Er will sie mit dem Kabinett bei einer Wanderung erkunden.

Beim Wandern lernt man nicht nur die eigene Heimat kennen, sondern auch die Heimat anderer. Das durften zahlreiche Wandergruppen und Gäste in den vergangenen Tagen beim 119. Deutschen Wandertag in Schmallenberg und Winterberg erleben. „Hier gibt es tolle erschlossene Wanderwege, das Sauerland ist die erste ausgezeichnete ,Qualitätswanderregion’“, so NRW-Ministerpräsident Armin Laschet bei der großen Feierstunde am Sonntagmorgen in der Stadthalle Schmallenberg.

In einer Welt, die geprägt ist vom Digitalen Wandel, Social-Media und Smartphones sei es immer wichtiger, „Zeit für einander zu finden und Zeit für sich“, so Laschet. Wandern sei deswegen aktueller denn je. Und im Sauerland geht das besonders gut - gemeinsam mit dem Kabinett will Laschet auch bald die Region erkunden.

Wanderung mit dem Kabinett

„Der Rothaarsteig ist einer der schönsten Höhenwanderwege Europas“. Laschet habe sich selbst vorgenommen „mit dem Kabinett eine auswärtige Wanderung zu unternehmen. Wir wollen Wandern gehen - und dafür haben wir uns den Rothaarsteig ausgeguckt. Nicht die volle Länge natürlich“, sagt er und lacht. Das Sauerland sei aber nicht nur für seine tollen Wanderwege bekannt, „es ist auch eine der wirtschaftsstärksten Regionen in Nordrhein-Westfalen.“ Und trotz Vollbeschäftigung funktioniere es, „die Natur zu erhalten. Daran müssen wir uns ein Vorbild nehmen.“

Vorbildlich sei neben dem Einsatz der Organisatoren auch der Einsatz der zahlreichen Ehrenamtler, so Schmallenbergs Bürgermeister Bernhard Halbe: „Gemeinsam konnten die Wanderer in den letzten Tagen mehr als 100 Orte in Schmallenberg und Winterberg erkunden. Ich hoffe sie nehmen viele tolle Impressionen mit nach Hause.“

Großer Festumzug am Nachmittag

Einer der Höhepunkte des Deutschen Wandertages folgt jetzt noch am heutigen Nachmittag: Um 14 Uhr startet der große Festumzug durch die Straßen und die Innenstadt Schmallenbergs. Es werden mehr als 10.000 Teilnehmer erwartet. Die Innenstadt ist deswegen in dieser Zeit komplett für den Verkehr gesperrt. Autofahrer sollten den Bereich umfahren.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben