Natur

Auch an Birkenallee in Meschede muss wieder gefällt werden

Ein beliebter Spazierweg: Hier an der Birkenallee in Meschede muss der Birkenbestand weiter verjüngt werden.

Ein beliebter Spazierweg: Hier an der Birkenallee in Meschede muss der Birkenbestand weiter verjüngt werden.

Foto: Jürgen Kortmann

Meschede.  Vie Arbeit für den Bauhof Meschede: 142 Maßnahmen an Bäumen und Büschen sind geplant - darunter auch Fällungen markanter Bäume.

142 einzelne Maßnahmen an Bäumen und Büschen plant der Mescheder Bauhof bis Ende Februar 2020 – vom Fällen markanter einzelner Bäume bis zum Beschneiden. Bereits gefällt wurde, wie berichtet, die vom Pilz befallene große Buche an der Freitreppe der Ruhr.

Ein neuer großer Baum als Ersatz ist bereits gekauft, er soll in den nächsten 14 Tagen gepflanzt werden, so Fachbereichsleiter Heinz Hiegemann im Ausschuss für Stadtentwicklung. In das ausgebaggerte Loch wird zuvor Pflanzsubstrat gefüllt. Gefällt wurden ebenfalls an der Ruhr die kranken Kastanien an der Agentur für Arbeit: Dort sind bereits Ersatzbäume gepflanzt.

Wurzeln wachsen in Mauern

Auf der Liste des Bauhofes steht auch die Birkenallee am Langeloh: Dort werden in einem weiteren Abschnitt Birken gefällt – und wieder neu gepflanzt. In der Henne von der Gutenbergstraße bis zur Mündung in die Ruhr werden Erlen im Flussbett beseitigt: Ihre Wurzeln wachsen in die seitlichen Mauern ein und beschädigen diese dadurch langfristig. Am Stiftsplatz werden die Kronen der Linden gekürzt. Gefällt werden müssen auch in Berge geschädigte einzelne Bäume an der Oberberger Straße, in Wallen an der Straße Zum Brückenberg, außerdem in Wallen am Spielplatz in der Domänenstraße.

Das Eschentriebsterben führt dazu, dass im Winter „eine erhebliche Anzahl“ von Eschen im gesamten Stadtgebiet gefällt werden müssen. Beim Ersatz setzt der Bauhof darauf, für eine Vielfalt zu sorgen: So soll bei noch nicht absehbaren Krankheiten einzelner Sorten ein großer Ausfall verhindert werden.

Ausgebaut wird das Bürgerobst-Projekt an Wirtschaftswegen und auf großen Grünflächen. Bislang sind 230 Obstbäume vorhanden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben