Zugverkehr

Aus Gründen der Sicherheit: Zaun am Bahnhof Meschede gebaut

Arbeiter errichten einen Zaun zwischen Busbahnhof und Gleisen in Meschede.

Arbeiter errichten einen Zaun zwischen Busbahnhof und Gleisen in Meschede.

Foto: Oliver Eickhoff

Meschede.  Die Deutsche Bahn sichert den Bahnhof in Meschede ab: Vor den Gleisen entsteht ein stabiler Metallzaun. Das sind die Gründe.

Die Deutsche Bahn hat einen Zaun entlang der Gleise in Meschede aufbauen lassen. Arbeiter waren am Mittwoch mit der Fertigstellung beschäftigt. Der stabile Metallzaun trennt künftig den Busbahnhof an der Le-Puy-Straße von den Gleisen - und damit vor ein- und ausfahrenden Zügen.

„Sicherheitsgründe“ gibt die Deutsche Bahn als Grund für die Maßnahme an. „Leider kam es vermehrt zu unerlaubten Gleisüberquerungen“, teilte eine Sprecherin mit. „Wir erhoffen uns durch diese Präventionsmaßnahme eine erhebliche Verbesserung.“

Auf Gleisen und Anlagen der Deutschen Bahn komme es trotz Hinweisschildern und gesetzlichen Regelungen leider immer wieder zu schweren Unfällen. Neben Erwachsenen seien es vor allem auch Kinder und Jugendliche, die durch leichtfertiges Verhalten und Unachtsamkeit ihr eigenes und das Leben anderer gefährdeten.

Leichtfertigkeit und Unachtsamkeit

Die häufigsten Fälle nach Angaben der Deutschen Bahn sind:

-Betreten von Gleisen und Spielen an oder auf Bahnanlagen,

-Klettern auf abgestellte Fahrzeuge und Oberleitungsmasten,

- Bewerfen von durchfahrenden Zügen,

- Besprühen von Zügen und Anlagen mit Graffitis sowie

- Überqueren von Bahnübergängen bei blinkendem Warnlicht odergeschlossenen (Halb-)Schranken.

Kein Abenteuerspielplatz

„Jeder Unfall ist einer zuviel!“, mahnt die Deutsche Bahn. Das Unternehmen betont: „Bahnanlagen sind kein Abenteuerspielplatz!“ Allein in den vergangenen fünf Jahren ereigneten sich bei der Deutschen Bahn hunderte Unfälle durch unerlaubtes Betreten der Gleise. Weitere etwa 80 Unfälle passierten im gleichen Zeitraum durch Klettern auf Waggons oder Strommasten.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben