Ermittlungen

Drei Männern schlagen Bestwiger in Dortmund zusammen

Durch die Überwachungskamera der Sparkasse wurde zumindest einer der Täter aufgezeichnet. Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalwache in Dortmund unter 0231 /132 7441 zu melden.

Durch die Überwachungskamera der Sparkasse wurde zumindest einer der Täter aufgezeichnet. Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalwache in Dortmund unter 0231 /132 7441 zu melden.

Foto: Polizei

Bestwig/Dortmund.   Ein 39-jähriger Bestwiger ist in der Dortmunder Nordstadt von drei Männern zusammengeschlagen worden. Die Täter raubten sein Geld.

Ein 39-jähriger Mann aus Bestwig ist in der Dortmunder Innenstadt von drei Männern zusammengeschlagen worden. Jetzt sucht die Polizei mit einem Foto nach einem der Täter.

Ereignet hatte sich die Tat bereits am 11. August des vergangenen Jahres. An jenem Samstag hatte der Bestwiger um 1.50 Uhr in der Nacht an einem Geldautomaten der Sparkassenfiliale an der Münsterstraße in der Dortmunder Nordstadt Geld abgehoben - eine Gegend, die für ihre erhöhte Kriminalität bekannt ist.

Was genau sich danach abgespielt hat, ist nicht ganz klar. Weil der Bestwiger stark alkoholisiert war, hat er nur eine vage Erinnerung an jene Nacht. Fest steht: Die Täter setzten ihn mit einem Schlag auf den Kopf außer Gefecht und raubten sein Geld.

Bilder der Überwachungskamera

Durch die Überwachungskamera der Sparkasse wurde zumindest einer der Täter aufgezeichnet. Mit den Fotos erhofft sich die Dortmunder Polizei nun Hinweise auf die Identität und den Aufenthaltsort des Mannes und der beiden Mittäter.

Die beiden anderen Männer hat der Bestwiger gegenüber der Polizei als dunkelhäutig beschrieben. Es handele sich möglicherweise um Tunesier oder Iraker. Sie sollen schlecht Deutsch sprechen.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalwache in Dortmund unter 0231 /132 7441 zu melden.

Hier finden Sie noch mehr Nachrichten, Fotos und Videos aus Meschede und dem Umland.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben