Talsperre

Hennesee: Ein paar Liter passen schon noch rein

Liegt schon für die neue Saison ab Ostern bereit: Die MS Hennesee.

Liegt schon für die neue Saison ab Ostern bereit: Die MS Hennesee.

Foto: Jürgen Kortmann

Meschede.   Für Spaziergänger scheint es, als sei der Hennesee bei Meschede bereits randvoll. Tatsächlich fehlen noch 70 Zentimeter bis zum Vollstau.

Spaziergänger am Hennesee haben derzeit den Eindruck, als ob die Talsperre schon randvoll ist: In der Badebucht etwa steht das Wasser so hoch wie lange nicht mehr gesehen. Tatsächlich würde aber noch Wasser hineinpassen, sagt Betriebsleiter Christof Sommer: Der Hennesee ist aktuell zu 97 Prozent gefüllt. 1,35 Millionen Kubikmeter (oder 70 Zentimeter) fehlen noch bis zum Vollstau.

Starke Niederschläge im Dezember und Januar

Voller werden soll der See aber gerade nicht mehr: „Wir halten diesen Stau.“ Was derzeit an Wasser hineinfließt, wird gleich wieder über die Henne in die Ruhr abgelassen. Denn trotz der aktuell angekündigten Woche Trockenheit: Wenn der Ostwind auf Westwind drehen sollte und wieder Regen vom Atlantik her bringen würde, soll der See Reserven haben, und Wasser aufnehmen können.

Nach dem niedrigen Wasserstand im letzten Jahr war auch Christof Sommer überrascht, wie rasch sich der See wieder auffüllte: Verantwortlich dafür waren die starken Niederschläge im Dezember und im Januar, der Februar wiederum war schon wieder zu trocken.

Hier finden Sie noch mehr Nachrichten, Fotos und Videos aus Meschede und dem Umland.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben