Vorhersage

Herbst oder Spätsommer? So wird das Wetter im Hochsauerland

Eine Sonnenblume steht vor einer heraufziehenden Regenfront auf einem Feld. Wie wird das Wetter in den kommenden Tagen?

Eine Sonnenblume steht vor einer heraufziehenden Regenfront auf einem Feld. Wie wird das Wetter in den kommenden Tagen?

Foto: Carsten Rehder / dpa

Meschede/Eslohe/Bestwig/Schmallenberg.  Wie wird das Wetter in den kommenden Tagen? Unser Experte Julian Pape sagt den Trend für Meschede, Schmallenberg, Eslohe und Bestwig vorher.

Der Spätsommer macht auf Hochsommer! Am Freitag beginnt mit dem Ende der so genannten Hundstage der „Abgesang auf die warme Jahreszeit“. Doch das Wetter macht uns einen sonnigen Strich durch diese Rechnung.

Das Wetter für das Ruhrtal

Normalerweise würde man in einem August erwarten, dass der Monat warm oder sogar heiß startet und je weiter man in Richtung Monatsende kommt, immer mehr der Frühherbst einzieht. In diesem Jahr ist es ein wenig umgekehrt. Die frischen Frühstunden in den vergangenen Nächten und der teilweise böige Wind haben uns bereits ein wenig auf den Herbst eingestimmt – nun will es der Sommer aber nochmal wissen und so bringen die nächsten Tage im Grunde störungsfreies, das heißt durchweg sonniges und zunehmend auch immer wärmeres Wetter.

Dabei starten wir am Donnerstag mit Höchsttemperaturen, die am Nachmittag irgendwo zwischen 22°C in Bestwig-Wasserfall und bereits rund 25°C in Freienohl liegen. Von Freitag bis zum Sonntag zeigt der Temperaturtrend dann nur eine Richtung – Tag für Tag klettern die Werte um rund 1 bis 2°C in die Höhe und so landen wird am Sonntag durchaus bei 27 bis nahe 30°C. Dazu bestimmt die Sonne weiterhin das Bild am Himmel. Zwar können sich an den Nachmittagen einige Quellwolken bilden, die Luft ist aber so trocken, dass sich aus den Wolken keine Schauer oder Gewitter entwickeln.

Das Wetter im Schmallenberger Sauerland

Mit den letzten Augustwochenenden endet im Schmallenberger Sauerland überall die Schützenfestzeit. Die traditionellen Veranstaltungen gehen aber mit den nun langsam beginnenden Herbstmärkten und Kartoffelbraten weiter. Alle, die am kommenden Wochenende den Besuch auf einer solchen Veranstaltung geplant haben, dürfen in Sachen Wetter nur positive Dinge erwarten. Sonnenschutz und genug Getränke sollten aber immer mit dabei sein. Zwar verliert die Sonne nun um Vergleich zum Juni und Juli allmählich am Kraft, noch reichen die mehr als zwölf Stunden Zeit am Himmel aber bei Weitem dafür aus, dass man sich im Freien einen ordentlichen Sonnenbrand einfangen kann.

Von Donnerstag bis zum Sonntag kommen wir zusammen genommen auf fast 50 Stunden Sicht auf die gelbe Kugel. Quellwolken behindern den Blick an den blauen Himmel kaum mal und die Schauer- und Gewittergefahr ist somit gleich null. In Sachen Temperaturen will es der Spätsommer nochmal so richtig wissen und so kratzen die tiefsten Lagen im Lennetal zum Sonntag an der 30°C-Marke. Die Nächte sind hier mit Werten um 12°C aber weiterhin angenehm, milder ist es auf den Bergen, wo 16°C kaum unterschritten werden.

Trend für die nächste Woche

Das sommerliche Hochdruckgebiet zeigt sich ausdauernd. Auch in der kommenden Woche zeigt die Tendenz weiterhin warmes Wetter mit insgesamt viel Sonnenschein. Ab Dienstag wird die Luft etwas feuchter und an den Nachmittagen kann sich auch mal ein Schauer oder ein lokales Gewitter bilden. Einen „Absturz“ in den Herbst erwarten wir aber sobald nicht, so dass der August wohl insgesamt sommerlich zu Ende gehen wird.

Mehr unter www.wetter-sauerland.de

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben