Polizei

Meschede: Drei Verletzte bei Unfall an Autobahnabfahrt

Hier ist ein Polizist bei der Unfallaufnahme zu sehen. Bei dem Unglück an der B 55 bei Meschede sind drei Menschen verletzt worden.

Hier ist ein Polizist bei der Unfallaufnahme zu sehen. Bei dem Unglück an der B 55 bei Meschede sind drei Menschen verletzt worden.

Foto: Michael Kleinrensing

Meschede.  Unfall an der B 55 bei Meschede: Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr sind im Einsatz. Dort sind zwei Autos zusammengestoßen.

Bei einem Unfall an der Warsteiner Straße/B 55 sind am Morgen drei Menschen verletzt worden. Der Unfall hatte sich beim Abbiegen von der A 46 ereignet.

Drei Männer leicht verletzt

Gegen 9.30 Uhr wollte ein 56 Jahre alter Pkw-Fahrer aus Arnsberg von der Autobahnabfahrt nach links in Richtung Warstein auf die B 55 abbiegen. Er hatte nach Polizeiangaben an dem Stopp-Schild auch angehalten, fuhr dann aber los, obwohl von oben aus Fahrtrichtung Warstein ein anderer Pkw kam. Es kam zum Zusammenstoß. Dabei wurden der Arnsberger und die beiden Insassen in dem anderen Auto, zwei 26 und 27 Jahre alte Männer aus Bestwig, leicht verletzt.

Die Mescheder Feuerwehr wurde mit Einsatzleiter Florian Niggemann ebenfalls zur Unfallstelle gerufen. Die Feuerwehr musste das Trümmerfeld und die Ölspur beseitigen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben