Corona

Meschede: Freibäder öffnen am Wochenende noch nicht

Im Freibad Grevenstein wird voraussichtlich ab Juni wieder geschwommen und geplanscht. Dann sind die Umbaumaßnahmen beendet.

Im Freibad Grevenstein wird voraussichtlich ab Juni wieder geschwommen und geplanscht. Dann sind die Umbaumaßnahmen beendet.

Foto: Archiv

Meschede/Grevenstein/Freienohl.  Seit dem 20. Mai dürften die Freibäder auf Mescheder Stadtgebiet wieder öffnen. Doch noch ist etwas Geduld ist gefragt. Aus zweierlei Gründen.

Das Land NRW hat den hiesigen Freibädern seit dem 20. Mai grünes Licht für die Wiedereröffnung erteilt - unter strengen Auflagen. Diesen sind einige Freibäder in NRW schon nachgekommen und haben am Himmelfahrt-Feiertag die ersten Badegäste empfangen. In Meschede hingegen warten Wasserratten noch vergeblich.

Freibad Grevenstein ab Juni

Doch Rettung naht: Das Freibad Grevenstein wird voraussichtlich zum Juni wieder öffnen. „Wir haben schon vor Corona mit Umbaumaßnahmen begonnen und hätten sowieso nicht eher öffnen können“, erklärt Stefan Schöneborn, Vorsitzender des Freibad Vereins. Mit Beendigung der Bauarbeiten wird der Freibad Grevenstein e.V. dann auch alle nötigen Hygienemaßnahmen umgesetzt haben und freut sich auf seine Mitglieder und Gäste.

Freibad Meschede arbeitet an Konzept

An einem corona-tauglichen Konzept tüftelt das Freibad Meschede hingegen noch. „Man arbeitet aktuell an Lösungen, das Hygienekonzept steht aber noch nicht“, weiß Jörg Fröhling, Pressesprecher der Stadt Meschede. Die große Herausforderung sei es, alle Maßgaben aufeinander abzustimmen. Angefangen von den erwarteten Besucherschlangen durch die Registrierung am Eingang, bis hin zum Besucheraufkommen in den Umkleidekabinen und Duschen.

Freienohler beraten sich

Für die Hallenbäder sieht die Situation noch etwas anders aus. Sie dürfen erst ab dem 30. Mai wieder unter Auflagen eröffnen. Das WOFI Bad in Freienohl berät sich in der kommenden Woche mit seinen Mitarbeitern und wird dann über einen Öffnungstermin entscheiden.

Wer schon am Wochenende ein Freibad besuchen möchte, muss weitere Strecken in Kauf nehmen. Unter anderem das Freibad Geseke im Kreis Soest oder das Freibad Hestert in Hagen haben unter Auflagen wieder geöffnet.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben