Winter

Schmallenberg trifft Vorkehrungen für neue Schnee-Touristen

Am Wochenende ist in Schmallenberg wieder mit einigen Schnee-Touristen zu rechnen. Die Stadt trifft deshalb Vorkehrungen.

Am Wochenende ist in Schmallenberg wieder mit einigen Schnee-Touristen zu rechnen. Die Stadt trifft deshalb Vorkehrungen.

Foto: Nina Kownacki / Westfalenpost Meschede

Schmallenberg  Am Wochenende ist im Schmallenberger Sauerland mit Schnee und entsprechenden Touristen zu rechnen. Ein Überblick über alle Maßnahmen

Der Schnee und die niedrigen Temperaturen bleiben. Das wird am kommenden Wochenende vermutlich wieder einige Schneetouristen in das Schmallenberger Sauerland locken. Deshalb trifft das städtische Ordnungsamt wieder zahlreiche Maßnahmen, um Anstürme und Verstöße gegen die Corona-Schutzverordnung zu verhindern. Der Appell an die Touristen bleibt deutlich: "Bleiben sie bitte zuhause."

Auf Grund der Vielzahl der Tagestouristen, insbesondere an Wochenenden, sei es wiederholt zu Verstößen gegen die Coronaschutzverordnung gekommen, insbesondere die Abstandsgebote bzw. das Verbot von Ansammlungen und Zusammentreffen im öffentlichen Raum wurden oftmals nicht eingehalten, teilt das Ordnungsamt mit.

Gefahren für die öffentliche Sicherheit

Zudem entstanden weitere Gefahren für die öffentliche Sicherheit und Ordnung. So wurden wiederholt Rettungswege blockiert, oder wegen Fehlens der entsprechenden Infrastruktur, die Notdurft im öffentlichen Raum bzw. in Vorgärten und Hauseingängen verrichtet sowie Müll illegal entsorgt.

+++ Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie hier unseren kostenlosen Newsletter für Meschede, Eslohe, Schmallenberg und Bestwig+++

Bereits am vergangenen Wochenende hatte die Stadt mittels einer Allgemeinverfügung für die öffentlichen und im Privateigentum stehenden öffentlich zugänglichen Ski- und Rodelhänge und sonstigen Ski-Freizeitanlagen ein generelles Betretungs- und Nutzungsverbot verfügt. Das wird auch an diesem Wochenende wieder der Fall sein.

Elf Hänge sind betroffen

Nur so könne erreicht werden, dass weniger Menschen als Tagestouristen anreisen und deshalb die Kontaktbeschränkungen und der Mindestabstand in allen Bereichen weitestgehend eingehalten werden kann, so das Ordnungsamt weiter. Für alle öffentlichen und im Privateigentum stehenden öffentlich zugänglichen Ski- und Rodelhänge und sonstigen Ski-Freizeitanlagen sowie der dazu gehörenden Parkplätze wird es am Wochenende ein generelles Betretungs- und Nutzungsverbot geben.

Betroffen von den Sperrungen sind: Schmallenberger Höhenlift mit Rodelhang und Parkplätzen, Skilift Schanze mit Parkplätzen, Skilanglaufzentrum Westfeld mit Parkplätzen, Schwedenhang Westfeld/Ohlenbach mit Parkplätzen, Skilift Nordenau mit Parkplätzen, Skilift Ochenskamp mit Parkflächen, Skilift Rimberg mit Parkflächen, Hunaulift mit Parkflächen, Skilift Hohe Lied mit Parkflächen, Skilift Sellinghausen mit Parkplatz, Skilift Harbecke.

So lief das vergangene Wochenende und diese Rolle spielt Instagram für viele Schnee-Touristen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben