Ausstellung

Schmallenbergs Geschichte auf Fotos festgehalten

Besucher sind ab sofort zur Ausstellung zum Stadtjubiläum eingeladen, mit Fotografien zur Schmallenberger Stadtgeschichte

Besucher sind ab sofort zur Ausstellung zum Stadtjubiläum eingeladen, mit Fotografien zur Schmallenberger Stadtgeschichte

Foto: Nina Kownacki / WP

Schmallenberg.  Die Fotoausstellung zeigt Schmallenberg aus verschiedenen Blickwinkeln. Helmut Voß setzt sich seit Jahren als „Bildchronist“ in Schmallenberg ein

Zum Anlass des 775-jährigen Jubiläums der Stadt Schmallenberg wird eine Sammlung von Fotografien des ehemaligen städtischen Verwaltungsmitarbeiters Helmut Voß in der Volksbank in Schmallenberg ausgestellt. In Zusammenarbeit mit Marcus Schulte-Glade, Inhaber von Glade- Medienmacher seit 1886, ist eine Ausstellung entstanden, die die Stadtgeschichte fotografisch festhält.

Schmallenberg aus verschiedenen Blickwinkeln

Die auf Leinwänden ausgestellten 30 Fotoexponate zeigen Schmallenberg aus verschiedenen Blickwinkeln. „Die Besucher sind dazu eingeladen, historische als auch aktuelle Bilder miteinander zu vergleichen. Im

Zuge ihrer 775-jährigen Geschichte ist die Stadt gewachsen - Veränderungen werden durch verschiedene Momentaufnahmen sichtbar gemacht“, verspricht Andreas Ermecke, Vorstand der Volksbank.

Bürgermeister Bernhard Halbe: „Unsere Heimat wurde jahrelang aufgrund seines Einsatzes als ‚Schmallenberger Bildchronist‘ fotografisch festgehalten. Sein Bildmaterial stellt er uns freundlicherweise zur Verfügung.“

Jubiläumsbuch zeigt Exponate

Viele der Exponate sind ebenfalls im herausgegebenen Jubiläumsbuch zu sehen. Außerdem sind 90 weitere Bilder im kleineren Format ausgestellt, die unter anderem Schmallenberger Wohnhäuser, Straßen, Wege und Plätze sowie verschiedene Stadtansichten zeigen.

Die Ausstellung ist bis zum 16. September in der Volksbank, Oststraße 19-23, zu sehen. Das Jubiläumsbuch sowie die Fotografien können dort erworben oder nachbestellt werden.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben