Blaulicht

Sexueller Übergriff auf 16-Jährige: Polizei sucht den Täter

Bei der Suche nach dem Tatverdächtigen im Bereich Möhnesee wurde auch ein Polizeihubschrauber eingesetzt

Bei der Suche nach dem Tatverdächtigen im Bereich Möhnesee wurde auch ein Polizeihubschrauber eingesetzt

Foto: Ralf Rottmann

Schmallenberg/Möhnesee.  Eine Schmallenbergerin (16) ist am Möhnesee Opfer eines sexuellen Übergriffs geworden. Die Polizei sucht mit Hubschrauber einen flüchtigen Mann.

Nach einem sexuellen Übergriff auf eine 16 Jahre alte Schmallenbergerin am Donnerstagabend, sucht die Polizei aktuell nach einem flüchtigen Mann im Bereich Möhnesee. Der Tatverdächtige wird als circa 18 bis 20 Jahre alt, mit kurzen, schwarzen Haaren und braunen Augen beschrieben. Es soll sich nach Angaben des Opfers um einen Ausländer handeln. Zur Tatzeittrug er einen roten Pullover und eine dunkle Hose. Die Kriminalpolizei bittet mögliche Zeugen, sich zu melden.

Mann flüchtet im Bereich Möhnesee über ein Feld

Zeugen hatten am Donnerstagabend gegen 20.15 Uhr in einem Straßengraben an der Straße „Auf der Alm“ laut Polizeiangaben einen Mann und eine junge Frau beobachtet. Als die Zeugen den Mann ansprachen, flüchtete dieser über ein Feld. Eine 16-jährige Schmallenbergerin war dort nach eigenen Angaben Opfer eines sexuellen Übergriffs geworden war.

Polizeihubschrauber zur Suche eingesetzt

Bei dem Tatverdächtigen handelte es sich um eine flüchtige Bekanntschaft. Im Rahmen der Tätersuche wurde unter anderem auch ein Polizeihubschrauber eingesetzt. Der Tatverdächtige wird als circa 18 bis 20 Jahre alt, mit kurzen, schwarzen Haaren und braunen Augen beschrieben. Zeugen können sich unter der Rufnummer 02921-91000 zu melden

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben