Wahl

Wahl im HSK: Schneider bleibt Landrat im Hochsauerlandkreis

Dr. Karl Schneider bleibt Landrat im Hochsauerlandkreis.

Dr. Karl Schneider bleibt Landrat im Hochsauerlandkreis.

Foto: WP

Meschede.  Acht Parteien haben sich für den Kreistag im HSK zur Wahl gestellt. Fünf Kandidaten traten für das Amt des Landrats an. Hier die Ergebnisse.

Im Hochsauerlandkreis standen fünf Kandidaten zur Wahl für das Amt das Landrats. Die Wählerinnen und Wähler haben entschieden, dass Dr. Karl Schneider (CDU) Landrat im Hochsauerland bleibt.

"Ich freu mich riesig. In den vielen Jahren meiner politischen Tätigkeit habe ich mir Vertrauen in der Bevölkerung erarbeitet. NRW-weit ist der Mega-Trend zu den Grünen nicht zu übersehen. Sie waren aus meiner Sicht im Wahlkampf präsenter als die SPD. Wir stehen jetzt unter Corona-Bedingungen vor besonderen Aufgaben: Wir müssen die Klimakrise lösen, im Sauerland geht der Wald verloren. Ich werde mich in meiner letzten Amtszeit nicht zur Ruhe setzen und diesen Herausforderungen stellen", sagt Dr. Karl Schneider.

Landratswahl  
Dr. Karl Schneider (CDU) 58,71 %
Reinhard Brüggemann (SPD) 21,64 %
Anna Katharina Baulmann (Grüne) 13,36 %
Dr. Ahmet Arslan (SBL) 3,42 %
Brigitte Mauthner (Die Linke) 2,87 %

Gleich acht Parteien haben sich für den Kreistag zur Wahl gestellt. Ein Wahlbezirk ist noch nicht ausgezählt.

Kreistagswahl    
CDU 48,39 % - 3,93 %
SPD 21,19 % - 6,11 %
Grüne 13, 59 % + 6,76 %
FDP 6,10 % + 0,96 %
Die Linke 2,00 % - 1,20 %
AfD 3,68 % + 3,68 %
SBL 2,98 % - 0,03 %
FWG 2,07 % + 2,07 %
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben