Deutsche Bahn

Welchen Namen der Bahnhof in Freienohl wirklich bekommt

Hier löst sich die Folie schon und das ...de ist zu sehen am Bahnhof in Freienohl. Kommt es so?

Hier löst sich die Folie schon und das ...de ist zu sehen am Bahnhof in Freienohl. Kommt es so?

Foto: Stefan Pieper

Freienohl/Meschede.  Freienohl? Oder auf einmal Meschede-Freienohl? Abgeklebte Schilder sorgen für Spekulationen am Bahnhof in Freienohl.

Verwirrung um das offizielle blaue Schild am Bahnhof in Freienohl. Ein Teil des Schriftzugs ist abgeklebt. Wie sollte die Haltestelle denn jetzt künftig heißen? Freienohl? Oder Meschede-Freienohl? Wir haben nachgefragt.

Wie der zuständige Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL) mitteilte, hieß der Haltepunkt in der Vergangenheit immer Freienohl - ohne den Zusatz Meschede. Zum Fahrplanwechsel 2019 wird die Station allerdings offiziell in Meschede-Freienohl umbenannt.

Durch blaue Folie abgedeckt

Im Rahmen der Renovierung des Haltepunkts ist das neue Schild bereits erstellt worden, wobei der Zusatz Meschede noch durch blaue Folie abgedeckt ist. Der Aufkleber wird entfernt, sobald in den Fahrplanbüchern und der elektronischen Fahrplanauskunft der neue Name integriert ist.

Dies wird nach Angaben des NWL zum Fahrplanwechsel am Sonntag, 15. Dezember 2019, der Fall sein.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben