Christkindlmarkt

Wenn Spenden im Regen stehen - oder sogar Müll sind

Einfach vor dem Tor abgestellt: Gegenstände am Kolpinghaus Meschede.

Einfach vor dem Tor abgestellt: Gegenstände am Kolpinghaus Meschede.

Foto: Privat

Meschede.  Die Kolpingsfamilie Meschede bereitet den Christkindlmarkt vor - für den guten Zweck. Mit den Spenden dafür macht sie nicht nur gute Erfahrungen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Wie in jedem Jahr freut sich das Team vom Christkindlmarkt im Kolpinghaus über jede Spende, die abgegeben wird. Allerdings werden aber wieder Gegenstände außerhalb der Abgabezeiten einfach vor dem Tor zum Spielplatz oder vor der Tür hinterlassen. Oft stehen die Sachen dann im Regen und sind nicht mehr zu gebrauchen.

Die Helfer bitten daher darum, die Spenden nur zu den angegebenen Zeiten anzuliefern. Diese sind in den kommenden zwei Wochen jeweils mittwochs von 17 bis 19 Uhr und samstags von 10 bis 13 Uhr. Weiterhin ist der aufgestellte Container nicht zur öffentlichen Nutzung vorgesehen, da der Inhalt kostenpflichtig entsorgt werden muss und diese anfallenden Kosten den Gewinn des Christkindlmarktes mindern.

Soziale Zwecke

Das, so das Team, ist besonders ärgerlich, da diese Einnahmen sozialen Zwecken zukommen sollen. Das Organisationsteam bittet daher die Spender nochmals um Verständnis und Berücksichtigung der Öffnungszeiten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben