Kriminalität

Polizei nimmt Handydiebe in Moerser Innenstadt fest

Die Polizei hat in Moers zwei Handydiebe festgenommen, die in einem Laden vier Mobiltelefone aus der Verankerung gerissen hatten.

Die Polizei hat in Moers zwei Handydiebe festgenommen, die in einem Laden vier Mobiltelefone aus der Verankerung gerissen hatten.

Foto: Friso Gentsch / dpa

Moers.  Die 13- und 14-Jährigen hatten sich in einem Pkw eingeschlossen. Die Beamten schlugen daraufhin die Scheiben ein.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Polizei konnte ein Kind und einen Jugendlichen vorläufig festnehmen, die gestern gegen 17.20 Uhr vier Handys aus einem Laden an der Steinstraße geklaut haben.

Die 13 und 14 Jahre alten Tatverdächtigen betraten den Handyshop, rissen insgesamt vier elektronisch gesicherte Mobiltelefone aus der Verankerung und flüchteten aus dem Geschäft. Zwei Polizeibeamte einer Zivilstreife standen mit ihrem Auto in der Nähe des Shops und konnten zusammen mit Zeugen die beiden Täter verfolgen.

An der Straße Neumarkt kletterten die beiden Täter in einen AudiA6 auf den Rücksitz und verschlossen die Türen. Ob das Auto dort bewusst mit unverschlossenen Türen abgestellt war, ist noch unklar. Die Polizeibeamten forderten die Jungen auf, aus dem Auto herauszukommen. Weil sie aber kein „Interesse“ daran zeigten, schlugen die zivilen Beamten mit einem Nothammer die Scheiben des Autos ein.

Beide konnten vorläufig festgenommen und zur Wache Moers gebracht werden. Bei dem 13-Jährigen und dem 14-jährigen aus Duisburg handelt es sich um rumänische Staatsbürger. Sie sind bei der Polizei mehrfach wegen ähnlicher Delikte bekannt und wurden an ihre Erziehungsberechtigten übergeben. Die Polizei informierte außerdem das Jugendamt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben