Einbruch

Einbruch im Mülheimer Rumbachtal: Polizei bittet um Hinweise

Am Donnerstag, 7. November, wurde in ein Einfamilienhaus im Rumbachtal eingebrochen. Die Polizei hofft nun auf Zeugenhinweise.

Am Donnerstag, 7. November, wurde in ein Einfamilienhaus im Rumbachtal eingebrochen. Die Polizei hofft nun auf Zeugenhinweise.

Foto: Patrick Seeger / dpa

Mülheim.  Die Mülheimer Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung: Am vergangenen Donnerstag wurde in ein Einfamilienhaus im Rumbachtal eingebrochen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

In einem Einbruchsfall bittet die Polizei nun um die Mithilfe der Mülheimer und hofft auf Hinweise von Zeugen: Am vergangenen Donnerstag, 7. November, drangen bislang unbekannte Täter gegen 19 Uhr in ein Einfamilienhaus im Bereich des Rumbachtals ein.

Der oder die Täter hatten zahlreiche Räume des Hauses durchsucht

Die Bewohner waren zu dem Zeitpunkt nicht vor Ort. Die ausgelöste Alarmanlage hatte die zuständige Sicherheitsfirma alarmiert, die daraufhin die Eigentümer des Hauses informierte. Kurze Zeit später trafen sie dort ein, wie auch Beamte der Polizei.

Schnell war klar: Die Einbrecher konnten weit in das Haus vordringen. „Der oder die Täter hatten zahlreiche Räume durchwühlt“, berichtet ein Sprecher der Polizei. Zuvor hätten sie sich „einen gezielten Weg über das geziegelte Hausdach gesucht“, so der Sprecher weiter. Er fügt hinzu: „Das waren definitiv Profis, sie sind sehr abgeklärt vorgegangen.“

Profis waren am Werk

Der oder die Täter flüchteten durch ein Fenster im Erdgeschoss. Die Polizei bittet Zeugen, die etwas Verdächtiges – etwa ein fremdes abgestelltes Auto – gesehen haben, sich zu melden. „Der oder die Einbrecher könnten auf der Flucht durch die hügeligen Gärten in Richtung Priesters Hof/Rumbachtal oder in Richtung Tinkrathstraße gelaufen sein“, so der Polizeisprecher weiter.

Hinweise erbittet die Polizei unter 0201/829-0

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben