Feuerwehr

Feuerwehr Mülheim löscht brennenden Pkw in Tiefgarage

Die Mülheimer Feuerwehr rückte in der Nacht zu Freitag zu einem Brand in einer Tiefgarage an der Luxemburger Allee aus.

Die Mülheimer Feuerwehr rückte in der Nacht zu Freitag zu einem Brand in einer Tiefgarage an der Luxemburger Allee aus.

Foto: Carsten Rehder / dpa

Mülheim.  Ein brennender Pkw in einer Tiefgarage an der Luxemburger Allee in Mülheim hat in der Nacht zu Freitag einen größeren Feuerwehreinsatz ausgelöst.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein brennendes Auto in der Tiefgarage eines Bürokomplexes an der Luxemburger Allee hat am späten Donnerstagabend einen größeren Feuerwehreinsatz ausgelöst.

Um 23.05 Uhr lief in der Leitstelle der Berufsfeuerwehr Mülheim ein automatisch gemeldeter Feueralarm ein. Der Pkw stand bereits voll in Flammen, als die Feuerwehr eintraf. Zudem hatte sich dichter Rauch gebildet. Sofort forderten die Feuerwehrleute weitere Einsatzkräfte zur Unterstützung an, die den Brand schnell unter Kontrolle hatten.

Durch die starke Rauch- und Wärmeentwicklung musste das Bürogebäude großräumig kontrolliert und belüftet werden. Der gesamte Einsatz dauerte rund drei Stunden. Warum der Pkw in Flammen aufging, ist noch unklar.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben