Tierheim-Sanierung

Mülheimer SPD will Runden Tisch zur Tierheim-Sanierung

Die Mülheimer SPD-Fraktion will einen Runden Tisch zur Tierheim-Sanierung einrichten.

Die Mülheimer SPD-Fraktion will einen Runden Tisch zur Tierheim-Sanierung einrichten.

Foto: Martin Möller / Martin Möller / Funke Foto Services

Mülheim.  Die SPD-Fraktion will einen Runden Tisch zur Tierheim-Sanierung einrichten. Ziel ist ein kostengünstiges Konzept, das kurzfristig umsetzbar ist.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Geht es nach dem Willen der SPD-Fraktion, soll schon bald ein Runder Tisch eingerichtet werden, der sich mit der dringend notwendigen Sanierung des Mülheimer Tierheims beschäftigt. Das geht aus einem entsprechenden Antrag hervor, den die SPD in den Ausschuss für Bürgerangelegenheiten, Sicherheit und Ordnung einbringen wird.

Runder Tisch soll ein kostengünstiges Sanierungskonzept erarbeiten

In dem Antrag heißt es: „Der „Runde Tisch - Sanierung Tierheim“ wird beauftragt, auf der Grundlage der vorliegenden Planung ein kostengünstiges Sanierungskonzept zu erarbeiten, das kurzfristig umgesetzt werden kann.“ Dabei seien die heutigen Standards im Tier- und Arbeitsschutz zu berücksichtigen.

Die Begründung: „Große Teile des Tierheims entsprechen nicht mehr dem heutigen Tier- und Arbeitsschutz. Vor allem beim baulichen Zustand der Quarantäne- und Krankenstation, der hinteren Hundezwinger und des Katzenhauses besteht dringender Handlungsbedarf.“ Es sei aus Sicht der SPD enorm wichtig, eine Steuerungsgruppe zu bilden, die auch die Zeitplanung im Blick behalte.

Die Moderation soll ein Bezirksbürgermeister übernehmen

Konkrete Vorstellungen zu den Akteuren des Runden Tisches liefert der Antrag gleich mit: Bei einem ersten Treffen sollten das Veterinäramt der Stadt, der Mülheimer Immobilienservice, die Leitung des Tierheims und der Tierschutzverein Mülheim „mit jeweils einer Person vertreten sein“. Als Moderator schlägt die SPD-Fraktion einen Bezirksbürgermeister vor.

Die Sitzung des Ausschusses für Bürgerangelegenheiten, Sicherheit und Ordnung ist für den 18. November terminiert.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben