Kurz und Knapp

Meldungen aus Arnsberg: Exhibitionist auf dem Bahnsteig

Meldungen aus Arnsberg

Meldungen aus Arnsberg

Foto: Martin Haselhorst

Arnsberg  Hier finden Sie neue Meldungen aus den Arnsberger Vereinen und Institutionen.

Die neuesten Kurzmeldungen aus dem Stadtgebiet Arnsberg. Sie können auch hier hier unseren Newsletter für Arnsberg und Sundern bestellen:

Exhibitionist auf dem Bahnsteig

Am Sonntag wurde der Polizei ein Exhibitionist in Hüsten gemeldet. Um 17.40 Uhr zeigte sich der Mann zwei 16-jährigen Mädchen auf dem Bahnsteig des Bahnhofs Neheim-Hüsten. Der Mann manipulierte an seinem Geschlechtsteil und blickte die beiden jungen Frauen gezielt an. Die beiden Mädchen entfernten sich von dem Mann und riefen die Polizei. Der Mann flüchtete durch die Fußgängerunterführung in Richtung Gleis 1. Eine direkt eingeleitete Fahndung der Polizei blieb ohne Erfolg. Der Mann wird wie folgt beschrieben: etwa 20 Jahre alt, südländisches Aussehen, kurze schwarze Haare, etwa 1,75 Meter groß, trug weder Maske noch Mütze, blaue Jeanshose, schwarze Winterjacke, rotes Oberteil unter der Jacke, schwarze Schuhe Hinweise nimmt die Polizei in Arnsberg unter 02932 - 90 200 entgegen.

Polizei sucht "Autokratzer"

In Alt-Arnsberg wurden am vergangenen Freitag diverse Autos
beschädigt (wir berichteten). In diesem Zusammenhang fielen einem Zeugen zwei
junge Männer gegen 22.30 Uhr auf der Straße Alter Soestweg auf, die sich
augenscheinlich an den abgestellten Autos zu schaffen machten. Der Zeuge
versuchte die Männer zu verfolgen und zu stellen. Als er einen der Beiden
festhalten konnte, schlug dieser den Zeugen und flüchteten über einen Fußweg in
ein Waldstück. Beide sind zirka 175 bis 180 Zentimeter groß, zirka 14 bis 17 Jahre alt. Einer trug einen hellgrauen Kapuzenpullover und eine dunkle Hose. Der Andere trug eine blau-graue Jacke. Hinweise richten sie bitte an die Polizeiwache in Arnsberg
unter der 02932 / 90 200.

Mietspiegel kann bei Haus&Grund angefordert werden

Um einen Beitrag gegen eine weitere Verbreiterung des Corona-Virus zu leisten, hat Haus & Grund Neheim-Hüsten den persönlichen Beratungsdienst bis auf Weiteres auf einen telefonischen Beratungsdienst umgestellt. Die telefonischen Beratungszeiten 02932 22544 sind wie folgt: mittwochs von 9 bis 12 und 16 bis 18 Uhr sowie donnerstags von 9 bis 12 und 16 bis 18 Uhr. Per Mail ist der Verein erreichbar unter hausundgrund@cityweb.de. Wie Geschäftsführer Wilfried Gothe mitteilt, ist der neu konzipierte Mietspiegel - gültig ab 1. Januar - für den freifinanzierten Wohnraum des Hochsauerland- und Märkischen Kreises in der Geschäftsstelle von Haus & Grund, Engelbertstraße 11, erhältlich und kann telefonisch oder per Mail angefordert werden. Eine persönliche Abholung in der Geschäftsstelle ist aufgrund der derzeitigen Pandemie nicht möglich. Der Mietspiegel ist gemeinsam erstellt worden durch den Landesverband Haus & Grund Westfalen (Hagen) und der Mietervereine, Iserlohn, Lennestadt, Lüdenscheid, Sauerland und Umgebung, Schwerte und Soest.​

PTA-Lehranstalt informiert

Die Lehranstalt für Pharmazeutisch Technische Assistenten in Olsberg lädt am Mittwoch, 3. Februar, 17 Uhr, interessierte Jugendliche und ihre Eltern zu einem digitalen Informationsabend in Form einer Videoveranstaltung ein. Inhalte des Infoabends sind die Bestandteile der Ausbildung, Voraussetzungen, Informationen zum Berufsbild PTA und die Beantwortung von Fragen der Teilnehmer. Unter www.hochsauerlandkreis.de Stichwort "PTA Infoveranstaltungen" finden Interessierte das Anmeldeformular für die Videokonferenz und erhalten im Anschluss den Veranstaltungslink per Mail.

Terminabsage bei Spielmannszug Voßwinkel

Der Spielmannszug Voßwinkel 1929 muss aufgrund der Corona Pandemie und der daraus resultierenden Kontaktbeschränkung seine Jahreshauptversammlung am 27. Februar absagen. Ein neuer Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben, sobald die Umstände es wieder zu lassen.

Vhs-Vortrag zu chronischen Atemwegserkrankungen

"Chronische Atemwegserkrankungen" ist der Titel des Online-Vortrags der Volkshochschule Arnsberg/Sundern in Kooperation mit der VHS Böblingen/Sindelfingen, der am 25. Januar um 19 Uhr von der VHS Online durchgeführt wird. Chronische Atemwegserkrankungen gehören zu den Volkskrankheiten. Die Betroffenen sind oft in ihrer Lebensqualität stark eingeschränkt. Beim Asthma bronchiale besteht häufig eine Allergie. Hier wurden in den letzten Jahren neue Therapien entwickelt, so dass bei den meisten Betroffenen ein guter Therapieerfolg erreicht werden kann. Die Chronisch obstruktive Lungenkrankheit (COPD) ist die Folge des Rauchens, auch Umwelteinflüsse spielen hier eine Rolle. Grundpfeiler der Therapie bilden die Einatmung von Medikamenten, die Aufrechterhaltung der körperlichen Leistungsfähigkeit und natürlich das Beenden des Rauchens. Der Referent, Prof. Dr. med. Dr. rer. nat. Robert Bals ist Direktor der Klinik für Innere Medizin, Pneumologie, Allergologie, Beatmungsmedizin am Universitätsklinikum des Saarlandes. Angemeldete Teilnehmende bekommen den Link zum virtuellen Vortragsraum zugeschickt. Anmeldungen sind ab sofort möglich über die VHS-Homepage (www.vhs-arnsberg-sundern.de) oder telefonisch (02931 13464).

Stadtwerke stellen Rechnungen zu

In den nächsten Tagen werden die Rechnungen für Trinkwasser, Ökostrom und Erdgas sowie die Gebührenbescheide für Abwasser zugestellt. In den vergangenen Jahren sind viele Kunden bei Rückfragen gerne zu einer Beratung in die Kundencenter gekommen. Aufgrund der Pandemie ist in diesem Jahr keine Beratung vor Ort möglich. Die Kundencenter müssen auch weiterhin geschlossen bleiben. Die Stadtwerke Arnsberg bitten ihre Kunden, sich bei Rückfragen zur Rechnung/ Bescheid per Telefon oder E-Mail zu melden und von einem persönlichen Besuch im Kundencenter abzusehen. Bei einem erhöhten Aufkommen an Rückfragen kann es zur Verzögerung der Erreichbarkeit kommen. Die Rechnungen für Ökostrom und Erdgas haben ab diesem Jahr ein neues Aussehen. Das Rechnungsdesign wurde komplett überarbeitet und punktet ab jetzt mit mehr Übersichtlichkeit. Parallel dazu gibt es auf der Stadtwerke Homepage eine virtuelle Jahresrechnung, wo die wichtigsten Rechnungspunkte genauer erklärt werden.

MV Oeventrop dankt Unterstützern

Der Musikverein Oeventrop bedankt sich ganz herzlich bei allen Spendern und Unterstützern der Anfang 2021 ausgelaufenen Crowdfunding-Aktion zur Anschaffung neuer Uniformen. Das gesetzte Ziel konnte deutlich überschritten werden. Sobald der Einzelhandel wieder regulär geöffnet ist, werden die neuen Uniformjacken in Auftrag gegeben, damit sie zum hoffentlich stattfindenden Weihnachtskonzert im Dezember von unseren Jungmusikern präsentiert werden können.

Vhs-Geschäftsstelle am Montag schwer erreichbar

Die Geschäftsstelle der Volkshochschule in Arnsberg ist am Montag, 25. Januar, 8 Uhr bis Dienstag, 26. Januar, 12 Uhr aufgrund einer technischen Störung telefonisch nur eingeschränkt erreichbar.

Blutspenden in Neheim

Die nächste Blutspende in Neheim findet am Dienstag, 26. Januar, von 16 bis 20 Uhr in der Agnes-Wenke-Sekundarschule (Graf-Galen-Str. 6) statt.

Hauptversammlung des TV Herdringen verschoben

Aufgrund der aktuellen Coronaschutzverordnung des Landes NRW kann die Jahreshauptversammlung des TV Herdringen 1902 am 29. Januar 2021 nicht wie geplant durchgeführt werden. Diese wird daher auf unbestimmte Zeit verschoben. Sobald eine Planung einer Jahreshauptversammlung für Vereine möglich ist, wird ein neuer Termin angekündigt.

SBL lädt digital ein

Die Corona-Krise erfordert es, auch in der Kommunalpolitik weiterhin andere und zum Teil vielleicht noch nicht überall praktizierte Wege der Kommunikation zu gehen. Deshalb lädt die Sauerländer Bürgerliste Arnsberg (SBL Arnsberg) für Donnerstag, 28. Januar 2021, um 20 Uhr wieder zu einer öffentlichen Video-Konferenz ein. Gerd Stüttgen, Ratsmitglied der SBL in Arnsberg, wird eingehend von der letzten Sitzung des Rates der Stadt Arnsberg berichten. Reinhard Loos, Fraktionsvorsitzender der SBL im HSK-Kreistag, wird aktuell über die Politik im Kreis berichten. Weiterhin sollen politische Aktivitäten für die nächste Zeit besprochen werden. Die Einwahl erfolgt über https://meet.systemli.org/SBLArnsberg. Fragen und Anregungen können vorher gerne auch über die Facebook-Seite der SBL unter https://www.facebook.com/sbl.arnsberg.3 direkt oder als persönliche Nachricht (PN) mitgeteilt werden. Technische Rückfragen können per Mail über info@sbl-fraktion.de geklärt werden.

AMC Arnsberg tagt digital

Corona bedingt verschiebt der Arnsberger Automobil und Motorradclub AMC Arnsberg seine am 5. Februar 2021 geplante Jahreshauptversammlung auf einen späteren Termin. Der neue Termin wird dann rechtzeitig vorher bekannt gegeben .Die nächsten Clubabende werden weiter in digitaler Form durchgeführt. Auch die erste Vorstandssitzung am 11. Februar 2021 findet digital statt.

Tambourkorps sagt Versammlung ab

Leider muss das Tambourcorps des Schützenverein Schreppenberg seine geplante Generalversammlung für Samstag, 30. Januar 2021, aufgrund der aktuellen Lage verschieben. Der neue Termin wird, sobald die Situation es wieder zu lässt, bekannt gegeben.

Musikverein Voßwinkel kann Jubiläum nicht nachfeiern

Die Corona-Pandemie hat auch den Musikverein Voßwinkel fest im Griff. Bereits im letzten Jahr sollte die 100 Jahrfeier statt finden. Diese wurde auf April 2021 verschoben. Da jetzt leider schon abzusehen ist, dass der Ersatztermin ebenfalls nicht stattfinden kann, wird die Feier des Jubiläum auf unbestimmte Zeit verschoben. Wer trotzdem noch etwas vom Jubiläum haben möchte, kann sich gerne bei einem aktiven Musiker melden. Dieser bringt gerne eine Chronik vorbei. Natürlich Kontaktlos. Ebenfalls sagt der Musikverein an dieser Stelle auch die Jahreshauptversammlung ab. Diese sollte am 20.Februar stattfinden und wird auf unbestimmte Zeit verschoben.

AK Dorfgeschichte Voßwinkel verschiebt Versammlung

Aufgrund der weiterhin bestehenden Einschränkungen wegen der Corona-Pandemie fällt die für den 5. Februar 2021 geplante Jahreshauptversammlung des Arbeitskreises Dorfgeschichte Voßwinkel aus. Die Versammlung soll auf den Herbst 2021 verschoben werden.

Filmclub "Kamera 76" verschiebt Termine

Die für den 25. Januar im Jugendheim Bruchhausen geplante Mitgliederversammlung des Filmclubs Kamera 76 kann wegen der Corona Beschränkungen nicht stattfinden. Ein neuer Termin wird wegen der augenblicklichen Entwicklung noch nicht festgelegt. Am 13. Februar wird der Filmclub 45 Jahre alt. Die aus diesem Anlass vorgesehene öffentliche Festveranstaltung muss auf einen späteren Termin, der rechtzeitig bekannt gegeben wird, verschoben werden.

Blutspende-Kampagne der Neheimer Schützen

In diesem Jahr startet die Schützenbruderschaft St. Johannes Baptist in Neheim erneut eine Blutspende-Kampagne gemeinsam mit dem Deutschen Roten Kreuz. Am Samstag, 30. Januar, findet von 10 bis 15 Uhr die Blutspende am "1220 Schwiedinghauser" in Neheim statt. Blutspender können einen individuellen Termin vereinbaren:
www.drk-blutspende.de

Junge Harmonie verschiebt Versammlung

Bedingt durch den erweiterten Lockdown muss die für den 29. Januar geplante Jahreshauptversammlung der Jungen Harmonie Müschede auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden. Wann diese stattfinden kann, wird rechtzeitig bekannt gemacht.

MV Bruchhausen sagt Jahreshauptversammlung ab

Der Musikverein Bruchhausen sagt schon jetzt, coronabedingt seine Jahreshauptversammlung am 21. Februar 2021 ab.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben