Ausgeraubt

80-Jährige an Bushaltestelle bestohlen

An einer Bushaltestelle am Hirsch-Center ist am Sonntag eine 80-jährige Oberhausenerin bestohlen worden.

An einer Bushaltestelle am Hirsch-Center ist am Sonntag eine 80-jährige Oberhausenerin bestohlen worden.

Foto: Gerd Wallhorn / FUNKE Foto Services

Oberhausen.  Eine Unaufmerksamkeit hat sich schnell gerächt: Zwei junge Männer stahlen einer 80-Jährigen an der Bushaltestelle „Hirsch-Center“ die Handtasche.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Weil sich eine 80-jährige Oberhausenerin an der Bushaltestelle „Hirsch-Center“ nach den Abfahrtszeiten informieren wollte, stellte sie kurz ihre Handtasche ab. Diese Gelegenheit ließen sich zwei junge Männer am Sonntagnachmittag nicht entgehen: Sie griffen sofort zu und flüchteten samt Tasche in Richtung „Parkplatz am Bunker“.

Seniorin rief laut um Hilfe

Die Seniorin aber rief laut um Hilfe und nach der Polizei. Ein 15-Jähriger und ein 18-Jähriger waren gerade in der Nähe und hörten ihre Rufe, entdeckten die mutmaßlichen Täter, rannten ihnen noch nach, verloren sie dann aber aus den Augen. Auf dem „Parkplatz am Bunker“ entdeckten die beiden Helfer die gestohlene Handtasche und eine leere Brieftasche in einem Gebüsch. Sie brachten die Gegenstände zurück zu der Seniorin.

Streifenwagen waren schnell vor Ort

Schnell waren aber auch alle verfügbaren Streifenwagenbesatzungen in Tatortnähe und fahndeten, dank der guten Personenbeschreibungen und der Hinweise mehrerer Passanten, nach den Räubern. So konnten denn auch rasch ein 20-Jähriger und ein 17-Jähriger, die zunächst noch versucht hatten vor der Polizei zu flüchten, festgenommen werden. Die beiden jungen Männer räumten laut Polizei Oberhausen die Tat ein.

Während der Jüngere nach der Überprüfung seiner Personalien entlassen wurde, verbrachte der 20-Jährige den Rest des Wochenendes im Polizeigewahrsam. Er wurde am Montag einem Haftrichter vorgeführt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben