Asphalterneuerung

Bauarbeiten – Nohlstraße in Teilen ab Montag gesperrt

Die Sanierung des Kanals an der Nohlstraße ist bereits abgeschlossen. Nun wird der Asphalt erneuert.

Die Sanierung des Kanals an der Nohlstraße ist bereits abgeschlossen. Nun wird der Asphalt erneuert.

Foto: dpa Picture-Alliance / Horst Ossinger

Oberhausen.  Ein Abschnitt der Nohlstraße wird ab Montag für den Verkehr gesperrt. Mitarbeiter der Wirtschaftsbetriebe erneuern dort den Asphalt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

An der Nohlstraße in der Oberhausener Innenstadt stehen die nächsten Bauarbeiten an. Nach der Erneuerung des Kanals bauen Mitarbeiter der Wirtschaftsbetriebe nun den Asphalt der Fahrbahn neu auf. Die Arbeiten beginnen am Montag, 25. November.

In fünf Wochen sollen die Baustellen abgeschlossen sein. „Wir tun unser Bestes, damit wir bis Heiligabend mit allen Arbeiten durch sind“, erklärt Manuel Bruno, Bauleiter bei der WBO. Bereits Anfang Juli hatten die Wirtschaftsbetriebe mit der Sanierung begonnen. Der gesamte Kanal in der Straße wurde bereits erneuert. Nachdem diese Sanierung nun beendet ist, beginnen die Asphaltarbeiten der Straße.

Diese Arbeiten erfolgen in zwei Bauabschnitten: Abschnitt eins geht von der Landwehr bis zur Friedhofstraße – und wird für die Arbeiten gesperrt. Die Friedhofstraße sowie der weitere Teil der Nohlstraße bis zur Josephstraße kann weiterhin befahren werden. Für diese ersten Arbeiten sind rund zehn bis 14 Tage eingeplant. Anschließend erfolgt der zweite Abschnitt der Nohlstraße von der Einmündung Friedhofstraße bis zur Josephstraße.

Für den Zeitraum dieser Arbeiten werden Nohlstraße und Friedhofstraße zur Sackgasse und können nur von der Landwehr beziehungsweise von der Glockenstraße aus befahren werden. „Die Sackgassen lassen sich leider nicht vermeiden, da wir auch den Einmündungsbereich Friedhofstraße-Nohlstraße erneuern müssen und nur so die Sicherheit für die Bürgerinnen und Bürger gewährleisten können“, erklärt Manuel Bruno. Auch für den zweiten Abschnitt plant die WBO eine Bauzeit von zehn bis 14 Tagen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben