Pandemie

Corona: Katholiken übertragen Oster-Gottesdienste live

Schon seit dem 21. März 2020 zeichnet Stadtdechant Peter Fabritz seine Gottesdienste in Oberhausen auf und präsentiert sie auf Youtube.

Schon seit dem 21. März 2020 zeichnet Stadtdechant Peter Fabritz seine Gottesdienste in Oberhausen auf und präsentiert sie auf Youtube.

Foto: Franz Naskrent

Oberhausen.  In Oberhausen hat die Katholische Kirche die technischen Möglichkeiten geschaffen, Gottesdienste live zu übertragen – per Youtube.

Zu Ostern will die Katholische Kirche in Oberhausen nicht nur einen Gottesdienst per Kamera aufnehmen und auf Youtube präsentieren, sondern erstmals Gottesdienste in der Corona-Krise auch live streamen.

„Ostern ist für uns das wichtigste Fest“, erklärt Stadtdechant Peter Fabritz. „Deshalb haben wir die technischen Möglichkeiten geschaffen, an den Ostertagen die Gottesdienste live zu übertragen.“ Katholikenratsvorsitzender Thomas Gäng hält die Live-Schalte für den entscheidenden Pluspunkt: „Für viele Gläubige ist es wichtig, diese Gottesdienste möglichst direkt erlebbar zu machen.“ Mit der Live-Übertragung hätten die Menschen die Gelegenheit, alle zeitgleich miteinander die Heilige Messe zu feiern – wenn auch räumlich getrennt.

Die Übertragungen sind unter folgendem Link abrufbar (Weiterleitung auf den YouTube-Kanal des Stadtdekanats Oberhausen): http://pfarrei-stclemens.de/?id=live. Übertragen wird am Gründonnerstag ab 19 Uhr, Karfreitag ab 15 Uhr und Ostersamstag ab 21 Uhr – jeweils aus der Kirche St. Clemens Sterkrade.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben