Zeugen gesucht

Falscher Polizist stoppt Fahrradfahrer am Centro

Die Unbekannte hatte an seinem Fahrrad auch mehrere Blaulichter montiert.

Die Unbekannte hatte an seinem Fahrrad auch mehrere Blaulichter montiert.

Foto: Stefan Puchner

Oberhausen.   Ein Unbekannter hat in Oberhausen einen E-Bike-Fahrer angehalten. Dabei war der Betrüger selbst mit einem ungewöhnlichen Gefährt unterwegs.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Polizei sucht einen Mann, der sich am Mittwoch als Polizist ausgegeben hat. Laut Polizeibericht hat der Unbekannte gegen 12.30 Uhr auf der Fahrradtrasse am Centro einen E-Bike-Fahrer angehalten. Er warf dem 22-Jährigen vor, er dürft mit seinem Rad nicht auf der Fahrradtrasse fahren. Dabei war der Unbekannte selbst auf dem Fahrrad unterwegs. Der Betrüger notierte sich persönliche Daten und kündigte an, den Vorfall anzuzeigen.

Uniformähnliche Kleidung

Der Betrüger hatte ein schwarzes Trekkingrad mit einem geschlossenen schwarzen Fahrradanhänger quer auf die Trasse gestellt. Auf dem Anhänger befand sich mehrfach die Aufschrift „Polizei“, zudem waren am Hänger und am Fahrrad mehrere Blaulichter montiert. Der Unbekannte trug Kleidung, die der Polizeiuniform ähnelte und hatte einen Ausweis dabei, der dem Dienstausweis der Polizei NRW ähnelte.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die Angaben zu dem falschen Polizisten machen können. Er soll 40 bis 50 Jahre alt und etwa 1,80 Meter groß sein. Seine Figur wird als normal beschrieben. Der Unbekannte soll dunkle und graue Haare und einen dunkelgrauen Drei-Tage-Bart haben. Hinweise nimmt das KK21 entgegen: 0208 8260 oder poststelle.oberhausen@polizei.nrw.de

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben