Tierrettung

Feuerwehr Oberhausen rettet Katze aus Häuserspalte

Die Katze wurde aus einer Dehnungsfuge gerettet. 

Die Katze wurde aus einer Dehnungsfuge gerettet. 

Foto: Feuerwehr Oberhausen

Oberhausen.  Eine Katze gerät in Oberhausen in eine Dehnungsfuge zwischen zwei Häusern. Die Feuerwehr rettet den Vierbeiner aus seiner misslichen Lage.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Feuerwehr in Oberhausen hat am Mittwoch eine hilflose Katze aus einer Häuserspalte gerettet. Das Tier war an der Gildenstraße in eine Dehnungsfuge zwischen zwei Häusern geraten.

Anwohner hatten die Katze entdeckt und den Notruf gewählt. Einsatzkräfte der Feuerwache 2 rückten aus und befreiten das Tier aus der misslichen Lage. Über einen Balkon gelangten nah genug heran, um das Tier aus der Fuge zu ziehen. Ein Regenfallrohr hatten sie dafür zuvor demontiert.

Den Besitzer der Katze konnte die Feuerwehr vor Ort nicht ermitteln. So nahmen die Rettungskräfte das Tier zunächst zur Feuerwache mit, beruhigten und fütterten es.

Das Stadt wird den Vierbeiner nun zunächst ins Mülheimer Tierheim bringen bis der rechtmäßige Besitzer gefunden ist.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben