Tribute-Konzert

Floydbox spielen den epischen Rock von Pink Floyd

„Welcome to the Machine“: Floydbox setzt auf eine in Bild und Sound originalgetreue Show.

„Welcome to the Machine“: Floydbox setzt auf eine in Bild und Sound originalgetreue Show.

Foto: Holger Scholl

Oberhausen.  Oberhausener Tribute-Band gibt am Samstag, 30. November, Heimspiel in der Luise-Albertz-Halle. Floydbox zählt zu den meist gebuchten Floyd-Shows.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die bekannteste „Pink Floyd“-Coverband lassen als Australier ein rosafarbenes Känguru über die Bühne hüpfen – und hopsen mittlerweile bis in die Arena. Doch auch „The German Pink Floyd Show“, wie sich Floydbox selbstbewusst nennt, macht seit geraumer Zeit größere Sprünge. Am Samstag, 30. November, um 20 Uhr geben die Oberhausener ein Heimspiel in der Luise-Albertz Halle.

Die britische Rockband Pink Floyd schuf mit ihrer Musik, den Sounds, aber auch mit der visuellen Gestaltung ihrer Bühnenshows und Plattencover – dank der kreativen Köpfe der „Hipgnosis“-Agentur – einen unverwechselbaren und seinerzeit völlig neuartigen Stil und erreichte damit spätestens in den 1970er Jahren Kultstatus. Einige ihrer Werke wurden zu Filmmusik, andere stürmten weltweit die Charts – obwohl die Rock-Epiker um Roger Waters und David Gilmour alles andere waren als eine „Singles-Band“.

Mit dem Sound und dem Feeling der Vier aus Cambridge

So sorgt eine generationenübergreifende Fangemeinde bis heute dafür, dass Live-Events mit Musik von Pink Floyd zu Publikumsmagneten avancieren. Floydbox, der Tribute-Band aus Oberhausen, ist es in den Jahren ihres Bestehens immer wieder eindrucksvoll gelungen, den Sound und das Feeling der Vier aus Cambridge einzufangen und live auf die Bühne zu bringen, sei es in ausverkauften Konzertsälen oder auf Festivals und Stadtfesten – zählen sie doch zu den meist gebuchten Floyd-Shows in Deutschland.

Mit handwerklicher Akribie, professioneller Technik und der Leidenschaft für die Musik ihrer Vorbilder nehmen die Musiker von Floydbox ihr Publikum mit auf eine Zeitreise voller anspruchsvoller, melodiöser und atmosphärischer Rockmusik. Live gespielt und verpackt in eine verzaubernde Bühnenshow mit Videoprojektionen, Licht- und Lasereffekten wird jedes Konzert von Floydbox zum Erlebnis.

Einlass am 30. November ist um 19 Uhr, Showtime um 20 Uhr. Tickets gibt’s im Vorverkauf ab 23,50 Euro, an der Abendkasse für 29 Euro, online via rheinruhrticket.de oder bei den Tourist-Infos am Hauptbahnhof und im Centro.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben