Keine Impfpflicht

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Eine Impflicht besteht bisher für Windpocken nicht, stellt Henning Karbach klar – weder für Schüler noch für Lehrer. Aber empfehlenswert sei eine Impfung auf jeden Fall. Das Risiko von Nebenwirkungen bei einer Impfung sei deutlich geringer als die Komplikationen, die sich durch eine Krankheit ergeben können.

In den vergangenen drei Jahren wurden dem Gesundheitsamt Oberhausen pro Jahr jeweils rund 60 Fälle von Windpocken-Erkrankungen gemeldet.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben