Kinder-Kino

Lichtburg Oberhausen zeigt im Sommer Filmkunst für Kinder

Keine Angst vor zerschlagenen Eiern: Tilman Döbler als Alfons Zittberbacke zählt zu den Helden des Lichtburg-Ferienkinos für Kinder.

Keine Angst vor zerschlagenen Eiern: Tilman Döbler als Alfons Zittberbacke zählt zu den Helden des Lichtburg-Ferienkinos für Kinder.

Foto: Edith Held / X verleih ag

Oberhausen.  Ferienspaß für kleines Eintrittsgeld: Nachmittags um 14 Uhr zeigt der Lichtburg Filmpalast ausgewählte europäische Filme für junge Zuschauer.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ferienspaß für kleines Eintrittsgeld bietet der Lichtburg Filmpalast: Immer um 14 Uhr – und nicht nur an verregneten Sommertagen – gibt es besondere Kinderfilme im Ferienkino an der Elsässer Straße.

Ob ein gerade mit dem Kinder-Medien-Preis „Der weiße Elefant“ ausgezeichneter Kinderfilm („Unheimlich perfekte Freunde“ vom 18. bis 24. Juli), eine aktuelle Verfilmung eines der bekanntesten DDR Kinderbücher („Alfons Zitterbacke – das Chaos ist zurück“ vom 25. bis 31. Juli), ein toll animierter französischer Film („Die Winzlinge – Abenteuer in der Karibik“ vom 1. bis 7. August), ein zauberhaftes Langfilmdebüt von Katja Benrath („Rocca verändert die Welt“ vom 8. bis 14. August), eine animierte schwedische Krimi-Buchverfilmung von Ulf Nilsson für die jüngeren Kinofans („Kommissar Gordon & Buffy“ vom 15. bis 21. August) oder ein tierisch gutes Kurzfilmprogramm der Filmemacherin Julia Ocker mit Spielen für die ganz Kleinen (am 28. Juli um 10.30 Uhr): So oder so gibt es jede Menge Filme in den Ferien auf der Elsässer Straße. Im Mittelpunkt dieser europäischen Kinderfilme stehen Themen wie Perfektionismus in der Schule, die Lust am Erfindungsreichtum, Naturschutz und der Mut, die Welt zu verändern.

Beim Ferienspaß mit fünf Langfilmen und einem Kurzfilmprogramm mit Spielen für Groß und Klein kostet der Eintritt pro Ticket 4,50 Euro.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben