Neue Mitte

Modelabel von holländischem Nationalkicker öffnet im Centro

BALR. betreibt in den Niederlanden wie hier in Utrecht bereits stationäre Filialen.

BALR. betreibt in den Niederlanden wie hier in Utrecht bereits stationäre Filialen.

Foto: BALR.

Oberhausen.  Mehr als eine Million Instagram-Fans und etliche Influencer haben das Modelabel bekannt gemacht. Nun eröffnet „BALR.“ eine Boutique im Centro.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Das Mode- und Lifestylelabel „BALR.“ eröffnet noch in diesem Herbst ein Geschäft im Centro Oberhausen. Es wird der erste „physische“ Flagship-Store in ganz Deutschland sein, bislang konzentrierte sich die Marke sehr stark auf das Online-Geschäft.

Auf 134 Quadratmetern gibt es bald aktuelle Modekollektionen, Schuhe und Accessoires für Männer und Frauen. „BALR.“ wurde 2013 unter anderem vom niederländischen Fußballprofi Demy de Zeeuw mit dem Ziel gegründet, „den charakteristischen Lebensstil bekannter Sportgrößen einem breiten Publikum zugänglich zu machen“, heißt es in einer Pressemitteilung des Centros.

Neben dem Fußball orientiere sich die Marke auch an prominenten Basketballern, American-Football-Spielern und Entertainern. Das Label ist vor allem über die sozialen Netzwerke zu Bekanntheit gekommen, allein in der Foto-Community Instagram verfolgen 1,2 Millionen Nutzer Neuigkeiten von „BALR.“. Für die Vermarktung der Modekollektionen nutzt das Unternehmen zudem ein Netzwerk mit 1.500 Influencern weltweit, die für zusätzliche Inhalte in den sozialen Medien sorgen.

Nachdem das Label bereits Filialen in Amsterdam und Utrecht eröffnet hat, intensiviert es mit der neuen Boutique im Centro nun auch ins Deutschlandgeschäft im stationären Einzelhandel.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben